Meine Merkliste

Die "gespaltene Gesellschaft"

Die "gespaltene Gesellschaft"

"Die gespaltene Gesellschaft": Eine abgrenzende gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Ablehnung von Pluralismus in Deutschland stellen eine Herausforderung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt dar. Welche Chancen und Ansatzpunkte hat hierfür die politische Bildung, wenn sie auf Emotionen, Diskursverschiebungen und Polarisierungen konstruktiv reagieren will?


Leitung:

Prof. Dr. Sabine Achour,
Philipps-Universität Marburg beschäftigt sich mit Herausforderungen für die politische Bildung in einer immer diverser werdenden Gesellschaft. Im Zentrum steht der Umgang in einer pluralistischen Demokratie mit zunehmender Vielfalt, Flucht und Migration, Inklusion, durchgängiger Sprachbildung und religiöser Pluralität. Für ihre Dissertation Bürger muslimischen Glaubens. Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam“ hat sie 2015 den Walter-Jacobsen-Preis für politische Bildung erhalten.Sabine Achour gehört zu den Gründungsmitgliedern des Interdisziplinären Zentrums für Inklusionsforschung Berlin (ZfIB) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschriften Externer Link: Politikum und Wochenschau für den Politikunterricht. Seit Dezember 2012 ist sie Vorsitzende des Externer Link: Landesverbandes Berlin der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVPB).