Grafstat Methoden

14.5.2004

5. Im Grundgesetz nachschlagen

Didaktische Hinweise

Die Kenntnis und der Gebrauch von Gesetzestexten sowie der Einsatz des Grundgesetzes werden im Unterricht oft eher stiefmütterlich behandelt, sind aber von Zeit zu Zeit unverzichtbar für den Politik- und Sozialwissenschaftsunterricht (z.B. Grundrechtsartikel, Jugendschutzgesetz, Menschenrechtsartikel etc.). Das bloße Lesen und Rekapitulieren der Artikel ist allerdings aufgrund der sprachlichen Verständlichkeit etwas mühsam. Durch die hier vorgestellte Form eines Suchspiels, bei der es sich um eine aktivierende Methode handelt, wird der Zugang zu den Artikeln spielerisch erleichtert und die Schüler und Schülerinnen erhalten einen ersten Überblick über das Grundgesetz.

Die hier gestellte Beurteilungsfrage zielt darauf ab, den Schülern und Schülerinnen die Bedeutung der Grundrechte klar zu machen. Indem über den umgekehrten Weg die Vorstellung angeregt wird, was wäre, wenn die "falschen" Grundgesetzartikel gelten würden, soll der besondere Wert, den die Grundrechte als Freiheitsrechte des Einzelnen gegenüber dem Staat darstellen, deutlich werden sowie die zentralen Strukturprinzipien unserer Demokratie verständlich werden.

Lösung

  1. w
  2. f
  3. f
  4. w
  5. f
  6. f
  7. f
  8. w
  9. f
  10. f
  11. f
  12. w
  13. f
  14. w

Einsatzmöglichkeiten

Diese aktivierende Methode in Form eines Suchspiels ist sinnvoll als Einstieg in die Arbeit mit dem Grundgesetz. In Baustein 2 der Unterrichtsreihe Wahlanalyse und Wahlprognose 2005 sollen die Schüler und Schülerinnen die Wahlrechtsgrundsätze erarbeiten. Das kann, wenn kein Klassensatz an Grundgesetzen vorliegt, mit Hilfe des Materials M 3.1.05 geschehen. Liegen aber Grundgesetze vor, ist es sinnvoll die Schüler und Schülerinnen direkt damit arbeiten zu lassen. Die hier vorgestellte methodische Übung kann dem, zum Beispiel als Hausaufgabe, vorangehen. Sie eignet sich auch für Vertretungsstunden.



Interview
Unterrichtsprojekte mit Umfragen

Forschen mit GrafStat

Mit GrafStat werden Schülerinnen und Schüler selbst zu Sozialforschern. Das Programm zur Erstellung und Auswertung von selbst erstellten Umfragen greift aktuelle Themen wie Wahlen, Mobbing, Rechtsextremismus oder Fußball und Nationalbewusstsein auf. Lernende können selbst Hypothesen bilden, Daten ihrer eigenen Umfrage erheben und Ergebnisse selbstständig auswerten und interpretieren: ein spannender Einblick in die Meinungsforschung mit überraschende Analysen des eigenen Umfelds.

Mehr lesen