BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Dossierbild: Planspiele

Planspiel-Datenbank


Hinweis: Suchen Sie gezielt anhand Ihres wichtigsten Kriteriums. Vermeiden Sie Kombinationen von mehreren Suchkriterien, falls Ihre Suche wiederholt erfolglos bleibt.



Trefferliste

suche-links1 2 3 4 5 6 7suche-rechts

Die Suche ergab 97 Treffer.

61  Planspiel

Ordentliches Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union

Internationale Politik, Europa, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik, Politik abstrakt

In diesem Spiel wird das Ordentliche Gesetzgebungsverfahren (OGV) als zentrales Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union vom Beginn bis zum Ende simuliert. Dabei sind gewisse Vereinfachungen nötig, um das Verfahren spielbar zu gestalten. Gleichwohl werden alle relevanten Akteure und die wesentlichen Verfahrensschritte des OGV abgebildet. Als Themen des OGV bieten wir unterschiedliche Varianten an, z.B. „Europäische Asylpolitik“, „Datenschutz in Europa“, sowie „Lebensmittelkennzeichnung“. Andere Themen sind auf Anfrage möglich.

Mehr lesen


62  Planspiel

Grexit

Europa, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik, Politik abstrakt

Verhandlungen zwischen Griechenland, der Troika und Deutschland über: - zusätzliche Rettungsgelder - einen Wachstumspakt - Sparmaßnahmen und Strukturreformen in Griechenland.

Mehr lesen


63  Planspiel

Internationale Handlesverhandlungen im HAUS RISSEN HAMBURG

Internationale Politik, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Simuliert werden die Verhandlungen zu Handelsabkommen im Rahmen der Welthandlesorganisatione (WTO)

Mehr lesen


64  Planspiel

2015 - An den Schalthebeln der Macht

Kommunalpolitik, Fremdenfeindlichkeit / Migration, Gesellschaft / Soziales, Ökologie / Nachhaltigkeit, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Die Version 2015 entspricht weitgehend der Version "2011". In der Version 2015 wurde der Spielablauf ein Datenbanksystem übertragen, der den Einsatz durch die Spielleitung erheblich vereinfacht. Anstelle mehrerer Tage liegt die Vorbereitung des Spiel jetzt bei etwa 3 Stunden. Auch die Auswertung der Spielzüge würde stark vereinfacht und kann jetzt in kürzester Zeit erledigt werden. Die Potentiale der Version 2015 wurden beibehalten und es besteht weiterhin die Möglichkeit, daß mehrere Schulklassen/Jugendgruppen Parallel spielen.

Mehr lesen


65  Planspiel

cultureQs

MUN – Model United Nations, Entwicklungspolitik, Fremdenfeindlichkeit / Migration, Gesellschaft / Soziales, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

cultureQs ist sowohl ein Change-Beschleuniger als auch ein Integrationsbeschleuniger. Mittels Fragen, die anregen und bewegen, werden die Spielenden zu einer Reflektion ihrer intrinsischen Motivatoren und persönlichen Einstellungen angeregt. Durch den gegenseitigen Austausch von in einem fokussierten Ambiente finden sie sehr schnell als Menschen zueinander Die Spielenden erzählen ihre persönlichen Geschichten und damit wird erkennbar, was ihnen wichtig ist. Die Mitspielenden hören zu und sind nicht selten überrascht. In der direkt anschließenden Aufarbeitung der Erfahrungen (Debriefing) wird das Erlebte und dabei Gelernte gemeinsam aufgedeckt und besprochen. Dabei wird das Fundament für eine wirkliche effektive Zusammenarbeit gelegt und sie beginnen, einen gemeinsamen Weg zu beschreiten. Ursprünglich entwickelt für Management- und Projektteams, hat sich cultureQs als sehr wirksamer Ansatz erwiesen für jeder Art von Gruppe, die zusammenarbeiten muss, sowie als gesellschaftlicher Lernansatz.

Mehr lesen


66  Planspiel

Siegener Planspiel Wirtschaftspolitik

Bundespolitik, Europa, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Die Regierung und die Zentralbank betonen ihre wirtschaftspolitischen Erfolge: Die Inflation ist auf 0,15% heruntergedrückt worden, das Wirtschaftswachstum mit 2,7% beachtlich und die Zahlungsbilanz weist einen Überschuss von über 180 Mrd. Euro aus. Dennoch ist die Bevölkerung unzufrieden und Krisenstimmung kommt auf. Der Grund: Die Arbeitslosigkeit beträgt fast 16%. Wie aber soll die Wirtschaftspolitik geändert werden? Eine neue Regierung und eine neue Zentralbankleitung sollen die Verhältnisse zum Besseren wenden. Was sollen Regierung und Zentralbankleitung tun? – Das werden von nun an Sie entscheiden.

Mehr lesen


67  Planspiel

Gesetzgebung in der Bundesrepublik

Bundespolitik, Fremdenfeindlichkeit / Migration, Gesellschaft / Soziales, Recht / Rechtssprechung, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Simulation des BRD-Gesetzgebungsprozesses am Beispiel des Themas Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Aufteilung der Teilnehmer in sechs Gruppen: Bundesregierung, Bundestag, Bundesrat, Bundespräsident, Interessenvertreter und Presse

Mehr lesen


68  Planspiel

Die Türkei - der überflüssige oder überfällige Beitrittskandidat?

Internationale Politik, Europa, Gesellschaft / Soziales, Recht / Rechtssprechung, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Simulation des EU-Erweiterungsprozesses am Beispiel der Türkei. Aufteilung der Teilnehmer in Gruppen: Europäische Kommission, Rat für Allgemeine Angelegenheiten der EU, Türkisches Parlament, Globale Akteure der Zivilgesellschaft und Presse.

Mehr lesen


69  Planspiel

Krisenmanagemant in Europa am Beispiel Griechenlands

Internationale Politik, Europa, Gesellschaft / Soziales, Recht / Rechtssprechung, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Gegenstand des Planspiels ist die Funktionsweise der Europäischen Union am Beispiel der Wirtschafts- und Finanzkrise mit besonderem Fokus auf Griechenland. Aufteilung der Teilnehmer in fünf Gruppen: Troika, Eurogruppe, Vertreter Griechenlands, Interessenvertreter und Presse.

Mehr lesen


70  Planspiel

Wasser - eine knappe und wertvolle Ressource

Internationale Politik, Entwicklungspolitik, Gesellschaft / Soziales, Ökologie / Nachhaltigkeit, Recht / Rechtssprechung, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik, Politik abstrakt

Simulation eines globalen Verhandlungsprozesses zwischen verschiedenen Ländergruppen am Beispiel der Ressource Wasser. Aufteilung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf sechs Gruppen: Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer, Experten, Interessenvertreter und Presse.

Mehr lesen


71  Planspiel

Smart City

Kommunalpolitik, Landespolitik, Bundespolitik, Gesellschaft / Soziales, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Was wäre wenn ... wir diese Technologie in der Stadt einführen würden? Wenn diese Personengruppe das Tool XY nützen würden? Wie würde sich unsere Stadt, unser Quartier oder unsere Straße dann verändern?

Mehr lesen


72  Planspiel

Grossbürgerhausen

Kommunalpolitik, Gesellschaft / Soziales, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Während eines Bürgerbeteiligungsverfahrens in der fiktiven Stadt Großbürgerhausen werden die unterschiedlichen Interessen bezüglich der Zukunft der Stadt deutlich. Bei einem offenen Bürgerforum, wird die weitere Nutzung Industriebrache diskutiert. Die Interessen der Investorengruppe, der Stadtverwaltung und verschiedener Anwohner_innen reichen von einer Bebauung der Brachfläche mit Townhouses bis hin zum Erhalt des Gebietes als innerstädtische Freifläche. Dabei sollen die Teilnehmenden angeregt werden sich aus einer neuen Perspektive mit zentralen Fragen der Bürger_innenbeteiligung und Kommunikation in der Stadtplanung auseinanderzusetzen.

Mehr lesen


73  Planspiel

Krapowa

Kommunalpolitik, Ökologie / Nachhaltigkeit, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Die ehemals attraktive und wohlhabende Industriestadt Krapowa steht vor großen Problemen. Fabriken und Kraftwerke mussten schließen, was zu hoher Arbeitslosigkeit, Abwanderung und einer allgemeinen Politikverdrossenheit geführt hat. Zusätzlich belasten Umweltprobleme die Stadt und Schulen sowie andere soziale und kulturelle Einrichtungen müssen wegen der schlechten wirtschaftlichen Situation geschlossen werden. Die Situation in Krapowa entspricht realen Bedingungen, wie sie sich in verschiedenen Teilen Europas finden lassen. Die Bewohner_innen stehen vor der Herausforderung das Leben in der Stadt neu zu organisieren. Hierbei sind kreative Konzepte gefragt...

Mehr lesen


74  Planspiel

Global Fashion - ein Planspiel zur EU-Handelspolitik

Europa, Ökologie / Nachhaltigkeit, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

ie Importe von Bekleidung in die Europäische Union sind bereits über viele Abkommen und eine Reihe von Rechtsakten geregelt. Einige Regelungen müssen nach und nach überarbeitet werden. In diesem Zusammenhang will die EU-Kommission gleich die wichtigsten Regeln in einem einheitlichen Rechtsakt zusammenfassen. Die neue Verordnung soll in Zukunft regeln, ob und welche Auflagen importierte Bekleidung erfüllen muss. Werden die beschlossenen Auflagen nicht erfüllt, darf diese Mode nicht in die EU eingeführt werden. Darunter fallen Auflagen bezüglich der ökologischen Standards und Standards zum Gesundheitsschutz. Dies gilt sowohl für die Produktion als auch die Produkte selbst. Auch die Käuferinnen und Käufer sollen schließlich nicht durch ihre Mode geschädigt werden. Daneben können soziale Mindeststandards für die Produktion verlangt werden. Die EU möchte auch einen Schutz für die heimische Bekleidungsindustrie bieten, wenn damit der Freihandel nicht gefährdet wird. Die Produzenten von Mode, Designer und das kreative Schneiderhandwerk in der EU müssen aber auch geschützt werden, falls die Importe auf unfaire Weise ihre Absatzmöglichkeiten zuhause gefährden. Einige Regeln der neuen Verordnung sind sicher unumstritten. Andere aber werden durch die verschiedenen Interessengruppen sehr unterschiedlich beurteilt. Streit ist vorprogrammiert. Streit ist aber auch ein demokratisches Mittel, um eine Regelung zu finden, die möglichst vielen Interessen gerecht wird. Letztlich müssen Mehrheiten organisiert werden.

Mehr lesen


75  Planspiel

Puzzles - das fairrückte Weltspiel

Kommunalpolitik, Landespolitik, Bundespolitik, Internationale Politik, Gesellschaft / Soziales, Ökologie / Nachhaltigkeit, Wirtschaft / Wirtschaftspolitik

Jeder spielt mit seiner Gruppe ein Land und hat die Aufgabe, dieses wirtschaftlich zu entwickeln, wobei dies auf fairen und unfairen Wegen geschehen kann. Begrenzte Ressourcen und wirtschaftliche Vorteile von wenig nachhaltigen Entwicklungspfaden bringen die Spieler oft in ein Dilemma: Können wir bei der Infrastruktur auf Flughäfen setzen, wenn wir dafür unseren Strom aus erneuerbaren Energien gewinnen? Oder bauen wir viele Bahnhöfe, auch wenn dies unter Umständen bedeutet, dass wir das ein oder andere Kernkraftwerk errichten müssen?

Mehr lesen


suche-links1 2 3 4 5 6 7suche-rechts