BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Suche

Trefferliste

suche-links1 2 .. 11suche-rechts

Die Suche ergab 164 Treffer.

1  

Böse Stadt, gutes Land

Ein altes Feindbild lebt weiter

Die Metropolen waren schon in den völkischen Kreisen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts die Verkörperung des Schlechten, ein Moloch. Entgegengehalten wurde der Großstadt stets ...

Mehr lesen


2  Mediathek

SYNIA – Wie entsteht eine Stadt?

Der Architekt Thomas Jocher hat mit seinem Münchner Büro Fink+Jocher den Masterplan für die chinesische Millionenstadt SYNIA (Shangyu New Industrial Area) entworfen.

Mehr lesen


3  

Workshop Radical Cities & Rebel Democracies

Politisch-philosophischer Workshop mit dem engagée Magazin über die Rolle von Städten zur Organisation von Demokratie im 21. Jahrhundert

Interview mit Valerie Scheibenpflug und Johannes Siegmund, Leitende des Workshops "Radical Cities & Rebel Democracies".

Mehr lesen


4  Mediathek

Stadt und Land

Ein Kurzfilm aus der Reihe "Warum Armut?"

In China existieren große soziale Unterschiede zwischen ländlichen und städtischen Regionen. Aber ist es so viel besser, in der Stadt aufzuwachsen als auf dem Land? Vier Kinder schildern ...

Mehr lesen


5  Mediathek

"Karl-Marx-Stadt war der ideale Nährboden für Neues"

Der Konzeptkünstler und Musiker Carsten Nicolai spricht über Autonome Kunst und Kultur in der DDR. Er beschreibt die lange Tradition der Selbstinitiative an der Schwelle von Privatparty ...

Mehr lesen


6  

Wem gehört der Osten? Die Stadt

Mit der deutschen Einheit änderten sich nicht nur die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, sondern auch die Besitzverhältnisse in der ehemaligen DDR. Die ostdeutschen ...

Mehr lesen


7  Mediathek

Die Menschen haben ein Recht auf Stadt

Anna Tibaijuka im Interview

1,2 Milliarden Menschen leben in Slums, so Anna Tibaijuka. Sie haben ein Recht darauf in die Stadt zu kommen, um ihr Leben zu verbessern. Deshalb müssen Städte gerechte Chancen bieten.

Mehr lesen


8  

Wohin mit der Geschichte?

Ein Dokumentarfilm von Hans Christian Post (D 2020, 63 Min.)

Das Stadtbild der sächsischen Landeshauptstadt Dresden ist ein Symbol dafür, wie historische Architektur mit Bedeutung besetzt werden kann. Der Dokumentarfilm untersucht die ...

Mehr lesen


9  Mediathek

Die Stadt als einzige Hoffnung

Juan Clos im Interview

Heutzutage erleben die Megastädte einen starken Zuzug, weil die Menschen dort auf eine bessere Zukunft hoffen, so Juan Clos. Ein Blick auf die Industrieländer zeigt aber, dass die ...

Mehr lesen


10  

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Ländlicher Raum - Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land

Landflucht und Sehnsucht nach ländlicher Idylle, Geisterdörfer und frischer Wind. Es wird vielerorts ein Auseinanderdriften der Lebensverhältnisse und damit verbunden der politischen ...

Mehr lesen


11  

42. bpb:forum: Postkoloniale Stadtführungen im Vergleich

Akteure aus Köln, Bonn, Kassel und Berlin im Austausch über Theorie und Praxis und einen kritischen Blick auf ihre Stadt

Im Rahmen des 42. bpb:forums "Postkoloniale Stadtführungen im Vergleich" waren am 31. Januar 2019 von 18 bis 20 Uhr Akteure postkolonialer Projekte aus Bonn, Köln, Kassel und Berlin im ...

Mehr lesen


12  

Stephen Graham: Die Politik der digitalen Infrastruktur in der Stadt

Beitrag zur Redenreihe "Making sense of the digital society"

Können Städte “smart” sein und sollten sie dies überhaupt? Welche Interessen und Werte sind in diesen Infrastrukturen verankert? Wie stellen wir sicher, dass Städte in der digitalen ...

Mehr lesen


13  Mediathek

Quo vadis, Berlin? Zwischen Angst vor Gentrifizierung und Angst vor Verarmung

Streitraum vom 11.3.12

Martin Kronauer und Franz Schulz im Gespräch min Carolin Emcke

Mehr lesen


14  

Smart City und Vernetzung total?

Wie das Internet der Dinge die Stadt verändert

In der Veranstaltungsreihe "Smart City – Wie wollen wir leben? Was ändert sich in einer digitalen Welt?" wollen wir uns dem Thema nähern und hierbei die Bürgerinnen und Bürger in ...

Mehr lesen


15  Mediathek

Einfach mal die andere Seite der Stadt kennen lernen

Gunnar Rohn im Interview

Als 24-Jähriger reiste Rohn für die Weltfestspiele 1973 in die DDR, um einmal den Ostteil Berlins kennenzulernen. Ein Austausch mit der DDR-Jugend war jedoch kaum möglich.

Mehr lesen