Meine Merkliste

Folge 03: Fazit

Folge 03: Fazit "Zwei Geschichten, zwei Leben – und die Religion?" (dreiteilige Podcast-Reihe)

von: Hella Vogler, Monzer Haider, Ksenia Ilinskaya und Selma Schwarz

Die Podcast-Reihe "Zwei Geschichten, zwei Leben – und die Religion?" setzt sich am Beispiel der Lebensgeschichten von Ridwan und Mo mit der Rolle von Religion in Radikalisierungs- und Distanzierungsprozessen auseinander. In der Fazit-Folge reflektieren wir darüber, was wir aus den Lebenserzählungen von Ridwan und Mo über Radikalisierung und die Rolle von Religion lernen können.

Inhalt

"Zwei Geschichten, zwei Leben – und die Religion?" ist eine dreiteilige Podcast-Reihe über zwei Menschen – Ridwan und Mo. Über eine Zeit, von der sie heute sagen: Ich war radikal islamistisch. Nun sind sie es nicht mehr.

Welche Rolle Religion in Radikalisierungsprozessen spielt, wird häufig kontrovers und heftig diskutiert. In der Öffentlichkeit und in der Fachwelt wird dabei die Frage gestellt, ob Religion maßgeblich zu einer Radikalisierung beiträgt oder ob sie in Radikalisierungsprozessen eine untergeordnete oder sogar gar keine Rolle spielt?

In dieser dreiteiligen Podcast-Reihe wollen wir Antworten auf diese Frage finden. Hierfür haben wir mit Ridwan und mit Mo gesprochen. Beide sagen über sich, dass es eine Zeit in ihrem Leben gab, in der sie radikal waren. Wir wollten von ihnen wissen, welche Bedeutung Religion in unterschiedlichen Phasen in ihrem Leben gespielt hat.

Autor:innen: Hella Vogler, Monzer Haider, Ksenia Ilinskaya und Selma Schwarz

Folge 01: Ridwan In der ersten Folge ist die Geschichte von Ridwan zu hören. Er erzählt uns vom Prozess seiner Radikalisierung während er in Deutschland inhaftiert war. Und auch davon, wie er den Weg aus der Radikalisierung herausfand.

Folge 02: Mo In der zweiten Folge erzählt Mo seine Geschichte. Er hat sich dem sogenannten Islamischen Staat in Syrien angeschlossen, ist von dort aber wieder zurückgekehrt.

Folge 03: Fazit Was wir als Wissenschaftler:innen, als Praktiker:innen der sozialen Arbeit und generell als Gesellschaft aus den Geschichten von Mo und Ridwan lernen können, besprechen wir in der Fazit-Folge dieser Podcast-Reihe. Dabei ordnen wir die Narrative der ersten beiden Folgen in den Diskurs um die Rolle der Religion in Radikalisierungs- und Distanzierungsprozessen ein.

Der Podcast ist im Rahmen des außeruniversitären Bildungsangebots „MasterClass: Präventionsfeld Islamismus“ der Bundeszentrale für politische Bildung entstanden. Es ist das Abschlussprojekt der Arbeitsgruppe "Religion" von Hella Vogler, Monzer Haider, Ksenia Ilinskaya und Selma Schwarz. Die Inhalte, Aussagen und Themensetzungen dieses Angebots liegen in der Verantwortung der Arbeitsgruppe. Sie wurden in redaktioneller Autonomie gestaltet und spiegeln die Meinung der Autor:innen wider und repräsentieren nicht notwendigerweise die Meinungen und Standpunkte der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr Informationen

  • Recording, Schnitt und Mastering: Juniton Tonstudio, Hamburg

  • Musik: Ya Fata von Alaa Wardi

  • Technische Betreuung und Beratung: Carolin Lichtenstein

  • Produktion: 18.03.2022

  • Spieldauer: 40 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/Autor:innen AG Religion (MasterClass)

Lizenzhinweise

© 2022 Bundeszentrale für politische Bildung