Lexika



Trefferliste

suche-links1 2 3suche-rechts

Die Suche nach "preisniveau" ergab 43 Treffer.

1  Wirtschaftslexikon

Preisniveau

Bezeichnung für den Durchschnitt aller Preise in einer Volkswirtschaft. In der Praxis wird eine solche statistische Berechnung nicht vorgenommen, sondern die Preisentwicklung anhand eines ...

Mehr lesen


2  Wirtschaftslexikon

Preisstabilität

eines der wirtschaftspolitischen Ziele , nach dem das Preisniveau in der Volkswirtschaft über einen längeren Zeitraum möglichst gleich bleiben soll. Die Inflationsrate (siehe dort) als ...

Mehr lesen


3  Politiklexikon

Deflation

Ggt. von Inflation: Bei gleichbleibender Gütermenge, aber abnehmender Geldmenge bzw. einer Verringerung der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes erhöht sich der Geldwert, d. ...

Mehr lesen


4  Wirtschaftslexikon

deflatorische Lücke

eine volkswirtschaftliche Situation, in der bei einem bestimmten Preisniveau die gesamtwirtschaftliche Güternachfrage geringer ist als das gesamtwirtschaftliche Güterangebot. Es besteht ...

Mehr lesen


5  Wirtschaftslexikon

angebotsbedingte Inflation

Form der Inflation, bei der das allgemeine Preisniveau durch gestiegene Kosten der Unternehmen (z. B. höhere Lohn- oder Rohstoffkosten) oder durch steigende Unternehmensgewinne nach oben ...

Mehr lesen


6  Pocket Europa

Abschöpfung

Abgaben, die von der EU auf Agrarimporte (Einfuhren von landwirtschaftl. Produkten) erhoben werden. Sind Agrarprodukte in Europa teurer als auf dem Weltmarkt, werden die Einfuhrpreise durch ...

Mehr lesen


7  Wirtschaftslexikon

zurückgestaute Inflation

Form der Inflation (siehe dort), die nicht für jeden in der Bevölkerung sofort erkennbar ist, da das Preisniveau durch staatliche Eingriffe in die Preisbildung unveränderlich gehalten ...

Mehr lesen


8  Wirtschaftslexikon

Warenhaus

großflächiger (mindestens 3 000 m2) Einzelhandelsbetrieb, der meist auf mehreren Etagen breite und überwiegend tiefe Sortimente mehrerer Bereiche (z. B. Bekleidung, Sportartikel, ...

Mehr lesen


9  Wirtschaftslexikon

Timelags

Bezeichnung für Zeitverzögerungen, die zwischen dem Auftreten eines wirtschaftlichen Ereignisses und den aus diesem Ereignis entstehenden wirtschaftlichen Folgen vorkommen. So haben z. B. ...

Mehr lesen


10  Wirtschaftslexikon

Quantitätstheorie

Lehrmeinung, nach der zwischen der Geldmenge und dem Preisniveau ein direkter Zusammenhang besteht. Angenommen wird dabei, dass sich jede Änderung der umlaufenden Geldmenge auf die Preise ...

Mehr lesen


11  Wirtschaftslexikon

Geldüberhang

eine Situation, bei der die gesamtwirtschaftliche Geldmenge die gesamtwirtschaftliche Gütermenge als Folge einer zurückgestauten Inflation (siehe dort) übersteigt. Eine solche Situation ...

Mehr lesen


12  Wirtschaftslexikon

Globalsteuerung

die Beeinflussung volkswirtschaftlicher Gesamtgrößen wie Wachstum, Volkseinkommen, Preisniveau, Investitionen, Außenhandel oder Beschäftigung durch die Wirtschafts- und Geldpolitik. Die ...

Mehr lesen


13  Wirtschaftslexikon

Fachmarkt

großflächige Betriebsform des stationären Einzelhandels, die ein spezialisiertes Sortiment (zielgruppen- oder bedarfsorientiert) im Non-Food-Bereich in großer Breite und Tiefe ...

Mehr lesen


14  Wirtschaftslexikon

Sparen

der momentane Verzicht auf Konsum, der in die Zukunft verschoben wird. Der Haushalt spart aus verschiedenen Gründen, z. B. um Vermögen und Eigentum zu bilden oder zur Absicherung. Sparen ...

Mehr lesen


15  Junges Politik-Lexikon

Magisches Viereck

Vier Ziele für die Wirtschaft1967 wurde in Deutschland ein Gesetz zur Förderung der wirtschaftlichen Stabilität und des Wachstums beschlossen. Wie in einem Viereck waren in diesem ...

Mehr lesen


suche-links1 2 3suche-rechts

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen

Das Lexikon bietet wissenschaftlich fundierte Informationen zur Geschichte und Kultur der Deutschen in historischen Regionen, Städten und Ortschaften. Darüber hinaus informiert es über Gruppenbezeichnungen, wissen-
schaftliche Begriffe und ideologische Konzepte, Institutionen und religiöse Gemeinschaften.

Mehr lesen auf ome-lexikon.uni-oldenburg.de

Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Top 15

Wer zahlt am meisten an die EU? In welches Land wandern die meisten Personen ein? Wie entwickelt sich der Welthandel? Wo sind die meisten Menschen arm? Hier finden Sie 15 Zahlen und Fakten-Grafiken, die regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden...

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Die soziale Situation in Deutschland

Wie sind die sozialen Aufgaben in Deutschland verteilt? Und für welche Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft müssen Lösungen gefunden werden? Das Online-Angebot hilft dabei, die soziale Situation in Deutschland besser einschätzen und beurteilen zu können.

Mehr lesen