Twopack

Beim T. (engl.: Zweierpack) handelt es sich um zwei EU-Verordnungen zur Haushaltsüberwachung und wirtschaftspolitischen Steuerung. Diese traten am 30.5.2013 in Kraft und knüpfen an die Regelungen des Sixpacks an. In ihrem Adressatenkreis unterscheiden sich die Regelungen des T. von den Regelungen des Sixpacks dadurch, dass sie nur die Eurostaaten und nicht alle EU-Mitglieder einbeziehen. Die Regelungen sehen die verstärkte Überwachung der Wirtschafts- und Haushaltspolitik in den Eurostaaten vor. Insbesondere sollen der EU-Kommission die Haushaltsentwürfe der Mitgliedstaaten vorab vorgelegt werden, damit diese hierzu Stellung nehmen kann. Weitergehende Überwachungsmaßnahmen erfolgen nach einem abgestuften System: Staaten, die besonders gravierende Finanzprobleme aufweisen – also insbesondere Staaten, die europ. Finanzhilfen beziehen –, werden dabei einer besonders strengen Überwachung unterzogen. Dies ist in der ersten T.-Verordnung geregelt (VO Nr. 472/2013), während die allgemeinen Regelungen in der zweiten Verordnung festgelegt sind (VO Nr. 473/2013).

Literatur

  • B. H. Grimm: Zur Reform der Wirtschafts- und Währungsunion nach der Krise, Baden-Baden 2016.
  • U. Hufeld: Das Recht der Europäischen Wirtschaftsunion in: P.-C. Müller-Graff (Hg.), Band 4 der Enzyklopädie Europarecht, § 24.
  • Europäische Kommission: Die »Twopack«-Verordnungen treten in Kraft, Memo, Brüssel, 27.5.2013.

Siehe auch:
Sixpack

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: L. Fischer



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen