30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren


Von der Leyen, Ursula

[* 8.10.1958 in Brüssel] EU-Kommissionspräsidentin aus Deutschland. Studium der Volkswirtschaftslehre (Göttingen, Münster, London) und Medizin (Hannover), Dr. med. (1991).

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 1998–02 an der Medizinischen Hochschule Hannover. Kommunalpolitik für die CDU in Niedersachsen (auch Landesfachausschuss Gesundheit). Ab 2003 Landtagsabgeordnete und Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit in Niedersachsen. Ab 2005 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 2009–19 Bundestagsabgeordnete. Ab 2009 Bundesministerin für Arbeit und Soziales. 2013–19 Bundesverteidigungsministerin. 2010–19 Vize-Vorsitzende der CDU.

Seit 1.12.2019 Präsidentin der EU-Kommission; anders als ihr Vorgänger Jean-Claude Juncker war sie nicht Spitzenkandidatin der EVP bei der Europawahl gewesen. Ihr zugeordnet sind die Generaldirektionen Generalsekretariat, Kommunikation, Europäisches Zentrum für politische Strategie und der juristische Dienst. Programmatisch stellte sie die Klimapolitik in den Mittelpunkt ihrer Agenda (Ziele: bis 2030 Halbierung der CO2-Emissionen und bis 2050 Klimaneutralität; »European Green Deal«). Weitere Priorisierung der digitalen Transformation, einer stärkeren Präsenz Europas in der Welt, von Initiativen für eine Stärkung der Demokratie in der EU (Ausbalancierung von Rat, Kommission und Parlament) wie auch der prägenden Werte und die Betonung einer »Wirtschaft im Dienst der Menschen«.

Literatur

  • Munzinger Archiv


aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: Ch. Stehle



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen