Adam

Stellvertreter Gottes auf Erden und erster Prophet. Der Koran berichtet von A.s Erschaffung und der Vertreibung aus dem ­Paradies. Im islam. Verständnis ergibt sich daraus keine Erbsünde (Sure 6:164). Die islam. Überlieferung (Hadith) kennt viele Legenden über A., und in der Mystik spielt er eine große Rolle; in der Prophetologie wurde Muḥammad mit A. gleichgesetzt.

Literatur:
Schöck, C.: Adam im Islam. Ein Beitrag zur Ideengeschichte der Sunna, 1993. – Tottoli, R.: Biblical prophets in the Qurʾān and Muslim literature, 2002.

Autor/Autorinnen:
Prof. Dr. Marco Schöller, Universität Münster, Orientalistik


Quelle: Elger, Ralf/Friederike Stolleis (Hg.): Kleines Islam-Lexikon. Geschichte - Alltag - Kultur. München: 6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018.



Lexika-Suche

Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen