30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren


Werkstoffe

Produktionsfaktoren, die als eigene Güter untergehen und entweder in das Produkt eingehen (Roh- und Hilfsstoffe) oder zur Produktion benötigt werden (Betriebsstoffe). Zu den Rohstoffen zählen z. B. Holz, Glas, Stahl, aber auch Teile, die bezogen werden (Türen, Getriebe) und unverändert in das Produkt eingebaut werden; Hilfsstoffe (Farbe, Leim) sind Nebenbestandteile der Erzeugnisse; Betriebsstoffe (Schmierstoffe, Strom) gehen nicht in das Produkt ein, sondern werden bei der Produktion verbraucht.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.



Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten.

Mehr lesen