2Bildergalerie Potsdamer Konferenz

Zurück zur Bildergalerie
18 von 19
Wenngleich gerade die sowjetischen Demontagen in den ersten Jahren nach Kriegsende mitunter von erheblichem Ausmaß waren, so hatte sich in Potsdam dennoch ein wegweisender Grundsatz durchgesetzt: "Die Bezahlung der Reparationen soll dem deutschen Volke genügend Mittel belassen, um ohne eine Hilfe von außen zu existieren." Die Sowjetunion erklärte im Herbst 1953 alle Forderungen gegenüber der DDR für abgegolten, die Westalliierten hatten ausstehende Forderungen im Londoner Schuldenabkommen im Februar 1953 (Bild) bis zum Abschluss eines endgültigen Friedenvertrags – zu dem es in dieser Form nie kommen sollte – weitestgehend ausgesetzt.
Wenngleich gerade die sowjetischen Demontagen in den ersten Jahren nach Kriegsende mitunter von erheblichem Ausmaß waren, so hatte sich in Potsdam dennoch ein wegweisender Grundsatz durchgesetzt: "Die Bezahlung der Reparationen soll dem deutschen Volke genügend Mittel belassen, um ohne eine Hilfe von außen zu existieren." Die Sowjetunion erklärte im Herbst 1953 alle Forderungen gegenüber der DDR für abgegolten, die Westalliierten hatten ausstehende Forderungen im Londoner Schuldenabkommen im Februar 1953 (Bild) bis zum Abschluss eines endgültigen Friedenvertrags – zu dem es in dieser Form nie kommen sollte – weitestgehend ausgesetzt. (© picture-alliance)