Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Facing Police and Holocaust. Ein Vierteljahrhundert nach Christopher R. Brownings "Ordinary Men"

Facing Police and Holocaust. Ein Vierteljahrhundert nach Christopher R. Brownings "Ordinary Men"

29. - 31. Oktober 2019, Villa ten Hompel & Historisches Rathaus, Münster

Gleich drei Jubiläen waren der Anlass für die internationale Konferenz "Facing Police and Holocaust. Ein Vierteljahrhundert nach Christopher R. Brownings 'Ordinary Men' – Perspektiven der neuen Polizei-Täterforschung und der Holocaust-Vermittlung": der 75. Geburtstag des US-amerikanischen Historikers Christopher Browning, das 25-jährige Jubiläum der deutschen Veröffentlichung seines Bestsellers "Ganz normale Männer" (im englischen Original "Ordinary Men") und das 20-jährige Bestehen des Münsteraner Geschichtsortes Villa ten Hompel, dessen Einrichtung ohne Brownings Pionierstudie kaum denkbar gewesen wäre.

Drei Tage lang, vom 29. bis 31. Oktober 2019, wurden neuere Ergebnisse der internationalen Holocaust-, speziell der Polizei-Täterforschung, vorgestellt und über didaktische Vermittlungsstrategien diskutiert. Thematisiert wurden dabei sozialpsychologische Faktoren von Täterschaft, Kollaborationen nicht-deutscher Polizeien, Konzeptions- und Quellenprobleme sowie Bedeutungen und Methoden der historisch-politischen Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus und Holocaust in der (Post-)Migrationsgesellschaft.