Meine Merkliste

Das Land in Daten

Iran Politik und Geschichte Irans politisches System Machtverteilung in Iran Interview: Nach der Wahl – Reformer am Tiefpunkt Hintergrund: Präsidentschaftswahl 2021 Interview: Parlamentswahl 2020 Irans Geschichte: 1941 bis 1979 Irans Geschichte: 1979 bis 2019 Wirtschaft Sozioökonomische Entwicklung Irans Außenhandel Interview: Coronakrise und Sanktionen Interview: Gefangen in Arbeitslosigkeit und Inflation Iran und die Welt Interview: Irans Außenpolitik und die Präsidentschaftswahlen Regionalmacht Iran Schiiten und Sunniten Das internationale Atomabkommen Interview: "Soleimani war kein allmächtiger Strippenzieher" Gesellschaft Interview: Unsicherheit vor den Wahlen Irans Zivilgesellschaft Frauenbewegung in Iran Interview: Irans Jugend Interview: Irans Wasserkrise Vielvölkerstaat Iran Interview: Zensur und Internetsperre Zeitgenössische Kunst in Iran Iran ist anders (2011) Video: Feminin - Masculin Das Land in Daten Chronik 1941 bis 2020 Redaktion

Das Land in Daten

/ 2 Minuten zu lesen

Bevölkerung, Regierung, Wirtschaft: Die wichtigsten Daten und Zahlen über Iran auf einen Blick.

Das Land in Daten

Fläche

1.648.000 km2 (Weltrang: 17)

Einwohner

81.163.000 = 49 je km2 (Stand 2017, Weltrang: 18)

Hauptstadt

Tehran (Teheran)

Amtssprachen

Persisch (Farsi)

Bruttoinlandsprodukt

439,5 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 4,3%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)

5400 US-$

Währung

1 Rial (Rl.) = 100 Dinars

Botschaft


Podbielskiallee 65
67, 14195 Berlin
Telefon (030) 843530,
Fax (030) 84353133
germany.mfa.ir

Regierung

Staatsoberhaupt: Sayed Ali Khamenei, Staats- u. Regierungschef: Hassan RohaniEschagh Dschahangiri, Äußeres: Mohammad Dschawad Zarif

Nationalfeiertag

11.2. (Tag der Revolution von 1979)

Verwaltungsgliederung

31 Provinzen

Staats- und Regierungsform

Verfassung von 1979
Islamische Republik
Staatsreligion: Islam
Parlament: Versammlung des Islamischen Rates (Madschlis) mit 290 Mitgl. (5 für religiöse Minderh. reserviert), Wahl alle 4 J.; Expertenrat mit 86 gewählten Geistlichen; Wahl alle 8 J.; dieser ernennt das Staatsoberhaupt und den Revolutionsführer auf Lebenszeit
Schlichtungsrat mit 20-30 Mitgl. (vom Revolutionsführer ernannt)
Wächterrat als Kontrollorgan für die Konformität von Gesetzen mit dem islamischen Recht (Scharia) mit 12 Mitgl. (je 6 von Parlament und Staatsoberhaupt ernannt)
Direktwahl des Staats- und Regierungschefs alle 4 J. (einmalige Wiederwahl)
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung

Iraner
letzte Zählung 2016 (vorl.): 79.926.270 Einw.
51% Perser, 24% Aserbaidschaner, 8% Gilaki und Mazandarani, 7% Kurden, 3% Araber, 2% Turkmenen, 2% Luren, 2% Balutschen, Armenier u.a.

Städte (mit Einwohnerzahl)

(Stand 2016) Tehran (Teheran) 8.693.706 Einw., Mashhad 3.001.184, Esfahan (Isfahan) 1.961.260, Karaj 1.592.492, Shiraz 1.565.572, Tabriz (Täbris) 1.558.693, Qom 1.201.158, Ahvaz 1.184.788, Bakhtaran (Kermanshah) 946.651, Orumiyeh 736.224, Rasht 679.995, Zahedan 587.730, Hamadan 554.406, Kerman 537.718, Yazd 529.673, Ardabil 529.374

Religionen

99% Muslime (90% Schiiten: v.a. Perser, Aserbaidschaner, Luren, z.T. Kurden, Araber; 9% Sunniten: z.T. Kurden, Turkmenen, Balutschen); Minderheiten von Christen, Juden, Zoroastriern, Mandäern und Anh. der Bahai-Religion (Stand: 2006)

Sprachen

50% Persisch; weitere Sprachen: Luri (mit Bachtiari), Kurdisch, Balutschi; Turksprachen: Aserbaidschanisch, Turkmenisch; Arabisch, Armenisch

Erwerbstätige nach Wirtschaftssektor

Landwirtsch. 17%, Industrie 31%, Dienstl. 51% (2017)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)

Ø 2017: 12.5% (offiziell)

Inflationsrate (in %)

Ø 2017: 9.9%

Außenhandel

Import: 63.1 Mrd. US-$ (2017); Export: 84.0 Mrd. US-$ (2017)

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Persische Kochkünste

Seit neun Jahren werden im Restaurant Hafis im Berliner Stadtteil Alt-Moabit persische Spezialitäten serviert. Reza Fardi gehört von Anfang an mit zum Team. Er schwärmt von der persischen Küche…

Artikel

Gedenken als Widerstand

Die in Deutschland lebende Künstlerin Parastou Forouhar kämpft gegen einen mächtigen und unnachgiebigen Gegner – das Regime in Iran. Die 47-Jährige will den Mord an ihren Eltern aufklären.

Artikel

Deutschland sollte nur Zwischenstation sein

Die Zahnärztin Bita Shahrokhi begreift sich als kulturelle Melange, Probleme der Identitätsfindung sind ihr fremd. Während ihrer Jugend hat sich die heute 32-Jährige aus dem persischen Alltag zu…

Artikel

"Heimat ist, wo man akzeptiert wird"

Der deutsch-iranische Filmemacher Ali Samadi Ahadi hat mit "Salami Aleikum" eine erfolgreiche Liebeskomödie gedreht: Ein Film über Heimat randvoll mit Klischees. Jetzt will der 37-Jährige einen…

Artikel

"Meine Eltern hatten noch ihr ganzes Leben vor sich"

Vor zehn Jahren flüchtete Behzad Binaie aus Iran nach Deutschland. Er wollte dem Regime und der eigenen Ohnmacht entkommen. Sein Vater war einer von hunderten von politischen Gefangenen, die 1988…

Artikel

Die Wahlbeteiligung wird entscheidend sein

Manche Reformanhänger lehnen die Wahlen aus Prinzip ab – eine Beteiligung legitimiere das Regime, so ihr Argument. Andere versuchen, zum Urnengang zu motivieren und werben für die…