Ein ehemaliger polnischer Gefangener des Konzentrationslagers Dachau bezichtigt nach der Befreiung durch amerikanische Truppen am 30. April 1945 einen Bewacher der Misshandlung von Häftlingen.

22.1.2015

Thomas Krüger

Thomas KrügerKrüger
Thomas Krüger ist seit Juli 2000 Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Er absolvierte zunächst in den Jahren 1976 bis 1979 eine Ausbildung zum Facharbeiter für Plast- und Elastverarbeitung und nahm dann ein Studium der Theologie auf, anschließend war er Vikar. Seine politische Karriere begann er 1989 als eines der Gründungsmitglieder der Sozialdemokraten in der DDR (SDP) und blieb bis 1990 deren Geschäftsführer in Berlin (Ost) und Mitglied der Volkskammer in der DDR. Als Erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters in Ost-Berlin war er 1990 bis 1991 tätig sowie als Stadtrat für Inneres beim Magistrat Berlin und in der Gemeinsamen Landesregierung. Von 1991 bis 1994 war er Senator für Jugend und Familie in Berlin. Als Mitglied des Deutschen Bundestages war er in den Jahren 1994 bis 1998 aktiv, bevor er eine zweijährige Erziehungspause nahm. Thomas Krüger war und ist auch im kulturellen und sozialen Bereich aktiv: Er ist seit 1995 Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, seit 2003 Mitglied und seit 2012 zweiter stellvertretender Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), war von 2005 bis 2009 in der Jury des Hauptstadtkulturfonds und von 2007 bis 2011 Aufsichtsratsmitglied der Initiative Musik.
Thomas Krüger has been President of the German Federal Agency for Civic Education (bpb) since July 2000. After serving an apprenticeship as a skilled tradesman in the field of plastics in former East Germany from 1976 to 1979, he studied theology and subsequently became a vicar. His political career began in 1989, when he became a founding member of the Social Democratic Party (SDP) in the GDR and until 1990 he remained its executive director in Berlin (East) and a member of the Volkskammer in the GDR. From 1990 to 1991 he was first deputy to the mayor of East Berlin and was also a city councillor for internal affairs of the municipality of Berlin and in the new joint state government. From 1991 to 1994 he held the position of senator for young people and families in Berlin. From 1994 to 1998 he was a member of the German Bundestag, after which he took two years of parental leave. Thomas Krüger was and continues to be active in cultural and social fields: since 1995 he has been president of the German children's charity Deutsches Kinderhilfswerk, since 2003 he has been a member of and since 2012 second deputy chairman of the Commission for the Protection of Minors in the Media (KJM), between 2005 and 2009 he was on the jury of the Hauptstadtkulturfond (Capital Cultural Fund) and from 2007 to 2011 he was a member of the board of the "Music" initiative.


Publikationen zum Thema

Coverbild Der Holocaust

Der Holocaust

Kein historisches Ereignis scheint so präsent und aufgearbeitet wie der Holocaust. Und doch ist das...

Coverbild Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Der Wille zu Expansion und Krieg bestimmte von Beginn an die NS-Herrschaft, es galt neuen "Lebensrau...

Zum Shop

Lexika-Suche