Meine Merkliste

Go East! II

Reihen Studienreisen Israel-Studienreisen Häufig gestellte Fragen (FAQ) Fit für Israel – Themen. Begegnung. Widersprüche. Besucherprogramm Abgestempelt – Judenfeindliche Postkarten Interview Aktuelle und zukünftige Standorte Bensberger Gespräche 15. Bensberger Gespräche 2018 Keynote Address Wie hängen Entwicklung und Sicherheit miteinander zusammen? Podiumsdiskussion Tag 1 Vernetzte Sicherheit und vernetztes Handeln Workshop: Verschiedene Ansätze in den gleichen Krisengebieten Workshop: Entwicklung und Organisierte Kriminalität Workshop: Erfahrungen aus Afghanistan Workshop: Partnerschaft in Afrika, Länderstudien und die Operation Barkhane Workshop: Flucht und Seenotrettung im Mittelmeer Globale Herausforderungen und die Aufgaben der Entwicklungspolitik Zukunftsaufgaben für die deutsche Sicherheitspolitik Podiumsdiskussion Tag 3 Fazit und Ausblick Bonner Gespräche bpb:analyse-frühstück bpb:forum Bundeskongress politische Bildung 12. Bundeskongress Politische Bildung Interview mit Martin Zierold Interview mit Birgit Geißel Interview mit Andres Wojcik Interview mit Wolfgang Sander Interviews mit Thomas Krüger und Petra Grüne Sektion 2 Sektion 7 Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Jenseits der Dystopie. Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: DO YOU CARE? Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: Was isst du denn da? Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: 30 Jahre nach der Tiananmen-Protestbewegung Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Europa nach der Wahl Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: Ländlicher Raum Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: Teilen, leihen, schenken Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: Smarter ohne Smartphone? Checkpoint bpb - die Montagsgespräche: Das Plastik-Zeitalter Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: "Auf Sand gebaut – eine Ressource verschwindet" Eltern-LAN Fachtagung bpb/KMK Bildung für die Demokratie?! Politische Bildung an beruflichen Schulen: Stand und Perspektiven Politische Europabildung an Schulen: Europa wieder stark machen?! 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland: Wege der Begegnung mit jüdischer Vielfalt im Lernort Schule Frieden machen Animationsfilme zur Ausstellung "Frieden machen" Aktuelle und zukünftige Standorte Frieden machen - Wie geht das? Jugenddemokratiepreis Jugenddemokratiepreis 2021 Youth Democracy Award 2021 Jugenddemokratiepreis 2020 Youth Democracy Award 2020 Dokumentation Jugenddemokratiepreis 2019 Jugenddemokratiepreis 2017 Kontakt Konferenz zur Holocaustforschung Hintergrund Konferenzen Partner Formate Stream Mitschnitte Texte Videos Fotos Vorträge Institutionen 3. Konferenz 2011 Programm Themen Impressum 5. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung Themen Formate Redaktion 4. Konferenz 2013 Themen Formate Partner Redaktion Lokaljournalistenprogramm Veranstaltungen Publikationen Kontakte Das Programm Projektteam Lokaljournalisten Forum Lokaljournalismus 2018 Politik im Freien Theater Dokumentationen Politik im Freien Theater Qualifiziert handeln! Dynamisierung, Ausdifferenzierung, Ausweitung – Zur Veränderung des Rechtsaußenspektrums in Deutschland im Zeitraum 2010-2020 "breit aufgestellt!" – Fortbildung zur Prävention von Ungleichwertigkeitsvorstellungen "Wir beteiligen uns." Weiterbildungsreihe des Dachverbandes der Evangelischen Akademien in Deutschland MQ:Rex – Multiplikatorenqualifizierung Rechtsextremismus – Prävention und Intervention (2014-2019) Zwischen Anschlussfähigkeit und Irritation: Wie Evaluation die Wirksamkeit politischer Bildung erhöht Lifehacks politischer Erwachsenenbildung DIAS - Demokratie in der Arbeitswelt stärken Redaktion VERNETZT?! YOU:KO - der Jugendkongress 2019 Themen und Programm Kontakt Netzwerke und Partner Jugendkongress 2016 - BEWEGT WAS. Aktuelles Dokumentationen Themen und Programm Kontakt Netzwerke und Partner Was glaubst du denn?! Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland Peer Education Programm

Go East! II Von Budapest bis Czernowitz

/ 3 Minuten zu lesen

Das Jahr 2020 sollte eigentlich gar nicht im Zeichen von Corona, sondern im Zeichen von Paul Celan stehen: am 20. April jährte sich sein Todestag zum fünfzigsten Mal, am 23. November 2020 wäre einer der wichtigsten deutschsprachigen Dichter nach 1945 einhundert Jahre alt geworden. In diesem Sinne setzte die bpb ihre virtuelle "Go East"-Zugreise fort. Teil 2 startete, wo die erste Reise beendet wurde, in Budapest.

Das Jahr 2020 sollte eigentlich gar nicht im Zeichen von Corona, sondern im Zeichen von Paul Celan stehen: am 20. April jährte sich sein Todestag zum fünfzigsten Mal, am 23. November 2020 wäre einer der wichtigsten deutschsprachigen Dichter nach 1945 einhundert Jahre alt geworden. In diesem Sinne setzte die bpb ihre virtuelle Interner Link: "Go East"-Zugreise fort. Teil 2 startete, wo die erste Reise beendet wurde, in Budapest.

Auf der historischen Bahnstrecke von 1913 geht es bis Czernowitz. Die Strecke – Luftlinie = 638 km – dauerte damals knapp einen Tag . Heute würde man für die Strecke 4 Tage brauchen (+ 10 Mal Umsteigen). Eine Reise nicht nur durch den Osten Europas, sondern auch durch die Geschichte der Donaumonarchie und durch ein Europa, in dem Grenzen Räume zerschneiden und Menschen trennen. Und eine Reise, die zeigte, wie Kultur verbindet.

Interaktive Karte

Klicken Sie sich hier durch die interaktive Karte oder schauen sich weiter unten die aufgezeichneten Streams mit vielen spannenden Gästen noch einmal an:

Damals konnte man die Strecke noch innerhalb eines Tages bewältigen, heute bräuchte man bedeutend länger. Wir nehmen uns vier Tage und einen Abend Zeit um mit vielen spannenden Gästen von Budapest nach Czernowitz zu fahren, zu sprechen, zu diskutieren und zusammen zu erkunden.

Dienstag, 15. Dezember 2020

Politikstunde Spezial: Unterwegs-Sein. 1914

14:00 – 14:45 Uhr

Per Eilzug und Stellwagen von Budapest nach Czernowitz: Mit Prof. Dr. Kurt Scharr machen wir uns auf eine Reise durch die Vergangenheit. Mit dem Experten für die Habsburger Monarchie und den Forschungsschwerpunkten Historische Geographie und Tourismus starten wir in die zweite "Go East" Reise der bpb, wie immer live und mit euren Fragen.


Mittwoch, 16. Dezember 2020

Süße Heimat Zipserei

15:00 – 16:00 Uhr

Die Ansiedlung der Zipser, ebenso wie die der Juden, ist für die Gegend um Viseu de Sus (Oberwischau) einmal prägend gewesen. Heute leben nur noch rund 300 deutschpsrachige "Zipser" im nordwestlichen Kreis Maramureş und in der rund 15.000 Einwohner zählende Stadt Vişeu de Sus, deutsch Oberwischau, ungarisch Felsővisó.

Einer von ihnen ist Alfred Ludovic Fellner. Er ist Vizevorsitzender des Demokratischen Forum der Deutschen aus Oberwischau und Chefredakteur der lokalen deutschen Publikation Zipserplattl und spricht mit uns im Livestream. Wir haben uns mit ihm per Livestream in der "Zipserei" in Oberwischau verabredet und sprechen über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und aktuelle politische Herausforderung, nicht nur für die Minderheit.


Maramureș. Begegnung mit den Waldkarpaten Rumäniens

19:30 – 20:15 Uhr

Wir machen Station im äußerten Norden Rumäniens, in der Maramureș. Seit 2001 setzt hier der gebürtige (Ost-)Berliner Björn Reinhardt seiner Wahlheimat Maramureș ein dokumentar-filmisches Denkmal. Etwa 5 km von Vișeu de Sus (Oberwischau) entfernt liegt in einem Seitental das Weintal. Hier betreibt Reinhardt zusammen mit seiner Frau Florentina ein Gästehaus und hier steigen wir aus und treffen den gelernten Bühnenbildner. Gemeinsam mit Björn Reinhardt streifen wir durch die faszinierte Bergwelt der Waldkarparten, lernen ihre Menschen und die sie bewegenden Themen kennen.


Premiere: DER GENIALE AMATEUR" - Ein Dokumentarfilm über "Gagarin" und die Maramuresch

20:15 – 21:30 Uhr

Vasile Laza Arpad hat sich - wie Mihai, sein über 90jähriger Vater im Film treffend bemerkt - oft mit einem Fuß schon hinter der sprichwörtlichen Schwelle befunden. Doch immer wieder stolperte er hartnäckig über seinen zweiten, dem linken Fuß. Ob er nun, wie im Tal gerne erzählt wird, bei Flugversuchen vom Schindeldach des Schweinestalls zu Boden ging (weswegen er "Gagarin" genannt wird), oder seine hoffnungsvollen Versuche, in der großen Stadt Cluj Mathematik zu studieren scheiterten, immer wieder zeigte sich, dass Vasile nicht über die berüchtigte Schwelle gelangen würde.


Freitag, 18. Dezember 2020

Die Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus und des Widerstand

11:00 – 11:45 Uhr

Virtuelle Führung durch das Museum mit Norbert Kondrat. Das Memorial Sighet ist eine Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus und des antikommunistischen Widerstands in Rumänien. Die Gedenkstätte befindet sich in Sighetu Marmației, im äußersten Norden Rumäniens, unmittelbar an der Grenze zu der heutigen Ukraine (in der kommunistischen Zeit an der Grenze zur Sowjetunion), im Gebäude der ehemaligen Strafvollzugsanstalt.

Eine lange Nacht aus Czernowitz

17:00 – 22:00 Uhr

Eine ganze Nacht lang live zu 100 Jahre Geburtstag von Paul Celan - live aus Tscherniwzi (Чернівці). Mit vielen Gästen, Musik, Gespräch und Lesungen.


Fussnoten

Weitere Inhalte