Du willst mehr? Motto der Kampagne des bpb:medienzentrums in Bonn

1.11.2019

3. bpb:schulforum "Kinderrechte und Partizipation"

Auch Kinder haben Rechte! In diesem bpb:schulforum stand die Vermittlung von Kinderrechten insbesondere in der Grundschule im Mittelpunkt. Erfahrene Pädagoginnen stellten bpb-Material vor, gaben Ideen zur Herangehensweise an das Thema und luden zur Diskussion ein.

bpb:schulforum | Postkartebpb:schulforum | Postkarte

Demokratie im Alltag zu leben ist nicht immer leicht, doch gerade in der Schule elementar. Denn dort sollen demokratische Regeln nicht nur theoretisch vermittelt, sondern auch erfahrbar gemacht werden. Das kann nur gelingen, wenn Kinder um ihre Rechte wissen. Diese sind in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten und tragen dem besonderen Schutzbedürfnis von Kindern Rechnung.

Wie Sie Lehrerinnen und Lehrer das Thema Kinderrechte im Unterricht vermitteln und dabei an die Lebenswelt von Kindern anschließen können, thematisierte das bpb:schulforum am 20. Juni 2017 mit diesen Expertinnen:

Miriam Remy ist Lehrerin für weiterführende Schulen und als Multiplikatorin für die Themen diskriminierungssensible Bildungsarbeit und migrationspädagogische Öffnung aktiv. Sie gibt u.a. Workshops und Seminare an Schulen und Universitäten.

Angelika Fuchs ist Grundschullehrerin und Gründerin des Coaching Center Köln. Als Expertin für Kinder- und Jugendcoaching arbeitet sie in erster Linie zu den Themen Mobbing und Selbstwertstärkung. In der Praxis coacht sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Angelika Fuchs und Miriam Remy führten in das Thema Kinderrechte ein, stellten unterschiedliche Partizipationsformen und -möglichkeiten im Schulalltag vor und informierten über die wesentlichen Merkmale, die einen funktionieren Klassenrat ermöglichen.

Im Rahmen des bpb:schulforums lernten unsere Besucherinnen und Besucher den bpb-Falter Kinderrechte und das Kartenspiel kimemo kennen - und durften die Materialien selbstverständlich auch für den Einsatz im eigenen Unterricht mitnehmen.

Das bpb:schulforum möchte Raum bieten für kollegiale Vernetzung. Hier lernen Lehrende von Lehrenden. Tauschen Sie sich bei Fingerfood mit Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Herausforderungen und Veränderungen in der Schule aus. Und sagen Sie uns, was wir tun können, um Ihren Alltag mit unseren Unterrichtsmaterialien zu unterstützen.


Das bpb:medienzentrum in Bonn

"Die Bundeszentrale für politische Bildung war eine der besten Erfindungen der Bonner Republik", sagt Thomas Krüger, Präsident der bpb. Politische Bildung nach dem Zweiten Weltkrieg war eine große Aufgabe - ebenso wie heute. In Bonn dient das modernisierte bpb:medienzentrum dem Zweck, politische Bildung lebendig zu gestalten.

Mehr lesen