Aus Politik und Zeitgeschichte - Dossierbild

Aus Politik und Zeitgeschichte

"Aus Politik und Zeitgeschichte" - die Beilage zur Wochenzeitung "Das Parlament" - wird von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Sie veröffentlicht wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Beiträge zu zeitgeschichtlichen und sozialwissenschaftlichen Themen sowie zu aktuellen politischen Fragen. Die Zeitschrift ist ein Forum kontroverser Diskussion, führt in komplexe Wissensgebiete ein und bietet eine ausgewogene Mischung aus grundsätzlichen und aktuellen Analysen. Die Veröffentlichungen in Aus Politik und Zeitgeschichte stellen keine Meinungsäußerung der Herausgeberin dar; sie dienen der Unterrichtung und Urteilsbildung.

Neu: Der Podcast zur APuZ

"Aus Politik und Zeitgeschichte" gibt's jetzt auch zum Hören: Viel Hintergrundwissen, kompakt in 30 Minuten. Wir sind uns sicher, dass Sie und wir nach einer halben Stunde schlauer sind als vorher.

Mehr Informationen zum Podcast finden Sie hier.

Farbfoto: Die Ampelblume, die im Innenhof der Stadtwerke München steht, leuchtet in allen Phasen Rot, Gelb und Grün.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 47–49/2021)

Nach der Bundestagswahl

Die Bundestagswahl 2021 markiert eine Zäsur. Nicht nur endet nach 16 Jahren die Kanzlerschaft von Angela Merkel, auch fand zum ersten Mal unter Pandemiebedingungen eine Wahl statt, deren Ergebnis so deutlich wie selten die abnehmende Bindekraft traditioneller politischer Loyalitäten, die steigende Volatilität des Wahlverhaltens und die zunehmende Fragmentierung des Parteiensystems gezeigt hat.

Mehr lesen

Farbfoto: Bartkauz im Flug bei Schneefall.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 46/2021)

Wissenschaftsfreiheit

Wie frei ist die Wissenschaft in Deutschland? In den vergangenen Jahren sind vermehrt Stimmen laut geworden, die das Grundrecht aus Artikel 5 Absatz 3 Satz 1 des Grundgesetzes in Gefahr sehen.

Mehr lesen

Farbfoto: Beleuchteter Davidstern am Chanukka-Leuchter.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 44–45/2021)

Jüdisches Leben in Deutschland

2021 werden 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Unabhängig von diesem Jubiläum ist es ein großes Glück, dass sich nach der Shoah überhaupt wieder jüdisches Leben in Deutschland entwickelt hat. Dieses ist von großer Vielfalt geprägt – allerdings auch von der anhalten Bedrohung durch Antisemitismus.

Mehr lesen

Farbfoto: Gefängnis mit vergitterten Fenstern und Überwachungskameras.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 42–43/2021)

Gefängnis

Wie gut Resozialisierung im Strafvollzug gelingt, wird im Lichte von Rückfallstatistiken immer wieder kritisch diskutiert – bis hin zu Forderungen, Gefängnisse abzuschaffen. Was soll, was kann und was darf der Staat mit der Verhängung einer Freiheitsstrafe leisten?

Mehr lesen

Bei einem Black Lives Matter Protest am 07.06.2020 in Bristol wird die Statue von Edward Colston in das Hafenbecken geworfen.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 40–41/2021)

Geschichte und Erinnerung

Instrumentalisieren deutsche Eliten den Holocaust, um andere historische Verbrechen auszublenden? Fragen der kollektiven Verarbeitung und der Erinnerungskultur werden in der Öffentlichkeit zurzeit vor allem mit Blick auf die deutschen Kolonialverbrechen und ihr Verhältnis zum Holocaust diskutiert, stellen sich aber auch und anders mit Blick auf (Natur-)Katastrophen.

Mehr lesen

Junge Frau mit neongrüner FFP2-Maske mit der Aufschrift 1,5 Grad

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 38–39/2021)

Jugend und Protest

Die weltweiten Klimaproteste zeigen, dass die jüngere Generation sich inzwischen lautstark dafür einsetzt, bei Entscheidungen, die sie betreffen, einbezogen zu werden. Die Corona-Pandemie hat indes einmal mehr vor Augen geführt, dass Bedürfnisse und Interessen von Kindern und Jugendlichen oftmals übergangen werden.

Mehr lesen

Roben der Richter/-innen der Ersten Senats beim Bundesverfassungsgericht während einer mündlichen Verhandlung

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 37/2021)

Herrschaft des Rechts

Demokratie funktioniert nicht ohne Rechts- und Verfassungsstaat. Grundrechte bleiben unwirksam, wenn sie nicht vor unabhängigen Gerichten eingeklagt werden können. Wer meint, dass Demokratie vor allem die Herrschaft der Mehrheit bedeute, der hat sie nicht verstanden.

Mehr lesen

Filmstill aus dem Film "Matrix Revolutions": Thomas "Neo" Anderson (Keanu Reeves) läuft an einer Reihe von geklonten Exemplaren des Agent Smith (Hugo Weaving) entlang (Szenenfoto).

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 35–36/2021)

Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien werden von Menschen geglaubt, die an sie glauben wollen. Denn sie bieten eine Erklärung der Welt an, die Ereignisse auf eine einfache Ursache zurückführt – die Machenschaften dunkler Mächte. Anlass zur Sorge bietet die Verbindung von Verschwörungstheorien mit Rechtsextremismus und Antisemitismus, aber auch die Entkopplung eines Teils der Bevölkerung von der Realität.

Mehr lesen

Eine Frau verkauft anlässlich des 60ten Jahrestages der Unabhängigkeit Nigerias Flaggen an einem Kreisverkehr in Ikeja.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 32–33/2021)

Nigeria

Nigeria ist das wirtschaftliche Schwergewicht des afrikanischen Kontinents. Auch in der vierten Republik seit der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich 1960 gelingt es dem Land jedoch nicht, sein enormes ökonomisches Potenzial zugunsten der breiten Bevölkerung auszuschöpfen.

Mehr lesen

Krankenbetten auf dem Flur der Charité in Berlin

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 30–31/2021)

Krankenhaus

Die moderne Medizin ist ohne die Entstehung des modernen Krankenhauses, in dem Krankheiten studiert und Behandlungen erprobt werden können, nicht denkbar. Im Laufe der Zeit sind Krankenhäuser in Gesundheitssystemen weltweit zu Eckpfeilern der Krankenversorgung geworden. Die Debatte um ihre Zukunft wird häufig mit Blick auf die Diagnose "Ökonomisierung" geführt.

Mehr lesen

Blick auf das brennende World Trade Center in New York nach dem Anschlag am 11.09.2001. Zwei Flugzeuge wurden an diesem Morgen von islamistischen Terroristen kurz hintereinander in die Türme des World Trade Center gesteuert.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 28–29/2021)

9/11

2021 jähren sich die verheerenden Anschläge vom 11. September 2001 zum 20. Mal. "9/11" forderte fast 3000 Menschenleben und wirkte sich noch über Jahre hinaus politisch und mental aus. Wie werden die Ereignisse und ihre Folgen heute bewertet?

Mehr lesen

Die letzten Schönheitsfehler am Kopf des neuen Bundestagsadlers beseitigt ein Mitarbeiter der Firma Trendelkamp am 8.12.1998 während eines Besichtigungstermins in Nordwalde bei Münster. Die "fette Henne", wie der Adler des Deutschen Bundestages auch umgangssprachlich genannt wird, ist mit 8,50 Metern Breite und 6,80 Metern Höhe deutlich größer als sein Vorgänger. Am 17. Dezember soll das Wappentier offiziell in Anwesenheit von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse im Berliner Reichstag aufgehängt werden.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 26–27/2021)

Zustand der Demokratie

Über den Zustand der Demokratie wurde in jüngerer Vergangenheit häufig geklagt. Seien es die Veränderungen im Parteiengefüge, der grundlegende Wandel der politischen Öffentlichkeit oder der Ruf nach innovativen Formen politischer Beteiligung: Die Beschaffenheit demokratischer Institutionen ist in Veränderung begriffen. Wohin diese führen werden, ist Gegenstand der politischen wie wissenschaftlichen Auseinandersetzung.

Mehr lesen

Farbfoto: Krankenhauspersonal in Schuztzkleidung stehen neben Krankenwagen im Ankunftsbereich der Atemwegstriage in der Notaufnahme des San Martino Poliklinik in Genua, Italien.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 24–25/2021)

Medizin und Ethik in der Pandemie

Die Corona-Pandemie spitzt nicht nur virologische Fragen zu, sondern auch moralische. Ethik spielt eine entscheidende Rolle in deren Diskussion. In der Pandemie geht es darum, Freiheitsrechte und Bevölkerungsschutz abzuwägen. Zwar kann Ethik keine eindeutigen Antworten geben. Aber sie kann helfen, Missstände in Forschung und Pflege zu identifizieren und Konzepte zu entwickeln, um diese Missstände zu überwinden.

Mehr lesen

Der Ortsname Gorleben steht auf einem Ortsausgangsschild.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 21–23/2021)

Endlagersuche

Die letzten deutschen Atomkraftwerke gehen 2022 vom Netz. Für die rund 27.000 Kubikmeter hochradioaktiven Abfälle aus sechs Jahrzehnten AKW-Betrieb muss noch ein Endlagerstandort gefunden werden.

Mehr lesen

Caution! Corruption Ahead (Symbolbild)

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 19–20/2021)

Korruption

Korruption ist ein ebenso altes wie vielschichtiges Phänomen, das neben strafrechtlichen oder ökonomischen Folgen auch ernste Auswirkungen auf die wahrgenommene Legitimität eines politischen Systems und seiner Handelnden hat. Vertrauen in staatliches und politisches Handeln ist nicht nur in Pandemiezeiten eine wichtige Ressource, die durch vermeintliche oder tatsächliche Korruption Schaden zu nehmen droht.

Mehr lesen

Farbfoto: Clarksville, Tennessee, 20. Januar 2021: Eine Schwarze Frau mit Mund-Nasen-Maske und Biden-Harris-Mütze hört mit geschlossenen Augen zu, wie bei der Amtseinführung von Präsident Joe Biden in Washington, D.C., das Lied "Amazing Grace" gesungen wird.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 17–18/2021)

USA

US-Präsident Biden ließ bereits in den ersten Tagen seiner Amtszeit keinen Zweifel an seiner Entschlossenheit, die drängendsten Probleme seines Landes unverzüglich anzugehen. Die größte Herausforderung dürfte jedoch sein, die parteipolitische Polarisierung zu überbrücken und die amerikanische Gesellschaft mit sich selbst zu versöhnen.

Mehr lesen

Das Sowjetische Ehrenmal im Tiergarten in Berlin mit Gerüst zur Renovierung, 14.09.2020

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 16/2021)

Sowjetunion

Knapp 30 Jahre nach dem Ende der UdSSR existiert das Sowjetische neben dem Postsowjetischen weiter. Die größte erinnerungskulturelle Rolle in der Russischen Föderation spielt der Sieg der Roten Armee im "Großen Vaterländischen Krieg", der mit dem Überfall NS-Deutschlands auf die Sowjetunion vor 80 Jahren begann.

Mehr lesen

Eine Gruppe von Spielzeugfiguren bestehend aus Straßenreiniger, Krankenschwester und Polizist.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 13–15/2021)

Im Dienst der Gesellschaft

Entgegen mancher Hoffnungen hat die Corona-Pandemie nicht zu mehr gesellschaftlicher Solidarität oder einer stärkeren Anerkennung gemeinwohlorientierter Arbeit geführt. Das trifft besonders diejenigen, die sich mit ihrer Arbeit in den Dienst der Gesellschaft stellen. Viele der "Systemrelevanten" sehen sich sogar zunehmend Aggressionen ausgesetzt, die sie am Sinn ihrer Arbeit und ihres Einsatzes für die Gesellschaft zweifeln lassen.

Mehr lesen

APuZ 12/2021 Wasser

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 12/2021)

Wasser

Über zwei Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser. Als wasserreiches Land scheint Deutschland von derlei Versorgungsproblemen weit entfernt zu sein. Doch auch hierzulande mehren sich trockene Sommer und niederschlagsarme Winter. Und wachsende Knappheit bedeutet auch wachsende Konkurrenz ums Wasser.

Mehr lesen

Ein rot umrandetes Feuermeldefenster mit weißer Aufschrift Feuerwehr auf weißem Untergrund.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 10–11/2021)

Bevölkerungsschutz

Die Natur, die Technik und der Mensch können viele Situationen verursachen, die Zerstörung, Leid und Tod bedeuten. Darauf vorbereitet zu sein, ist Kernaufgabe des Bevölkerungsschutzes. Was eine Gesellschaft als Risiko bewertet und gegen welche Gefahren sie sich wie zu wappnen sucht, ist abhängig vom jeweiligen historischen, kulturellen und Wissenskontext.

Mehr lesen

Eine Person macht ein Handyfoto des Panda Bären Jiao Qing im Berliner Zoo.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 9/2021)

Der Zoo

Der Zoo ist für viele Menschen nicht nur fester Bestandteil ihrer Freizeit. Die Institution spiegelt die Geschichten ihrer Umgebung ebenso wider wie gesellschaftliche Transformationsprozesse und weltpolitische Entwicklungen. Die Fragen, die an ihr verhandelt werden, reichen weit über ihre Zäune hinaus.

Mehr lesen

Blick auf das illuminierte Shanghai bei Nacht

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 7–8/2021)

China(kompetenz)

In der Debatte, auf welchen Grundlagen eine strategische deutsche und europäische Chinapolitik aufbauen sollte, ist "Chinakompetenz" ein verbreitetes Schlagwort geworden. Dass es mehr davon braucht, darauf können sich viele einigen. Doch welche Fähigkeiten und Fertigkeiten sind notwendig, um zu einem realistischen und differenzierten Bild des gegenwärtigen Chinas zu kommen?

Mehr lesen

Die Baustelle des Bauprojekts für den neuen Hauptbahnhof "Stuttgart 21" gegen Ende 2017.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 5–6/2021)

Stuttgart

Stuttgart gilt als Musterstadt der Integration. Im kulturellen Gedächtnis der Bundesrepublik steht die Stadt für die erfolgreiche Verbindung von Migration und Integration. Seit den Ausschreitungen im Sommer 2020 und der Gründung der "Querdenken"-Bewegung bröckelt das Image der Musterstadt ein wenig. Derzeit scheint dort stellvertretend für den Rest der Republik um den Zusammenhalt der Gesellschaft gerungen und gestritten zu werden, worin man aber durchaus auch ein positives Zeichen sehen darf.

Mehr lesen

Ein Bartkauz sitzt in der Falknerei in Wörlitz. Der Bartkauz (Strix nebulosa) ist eine Vogelart und gehört zu den Eulen.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 3-4/2021)

Wissen

20 Jahre nach ihrer Gründung ist die Wikipedia ein kaum mehr wegzudenkender Teil der menschlichen Wissensinfrastruktur. Die nahezu unbegrenzte Verfügbarkeit von Informationen täuscht indes bisweilen darüber hinweg, dass wissenschaftlich abgesicherte Wissensproduktion langwierig und mühsam ist.

Mehr lesen

Die Proklamation König Wilhelm I. von Preußen zum Deutschen Kaiser. Gemälde von Anton v. Werner 1885

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 1–2/2021)

150 Jahre Reichsgründung

Seit seiner Gründung wurde der erste deutsche Nationalstaat mit Militarismus und wachsendem Antisemitismus in Verbindung gebracht – aber auch mit Erfolgen der Arbeiter- und der Frauenbewegung sowie dem Beginn der Moderne. Auch 150 Jahre später wird kontrovers darüber gestritten, wie das Kaiserreich und die damit verbundene gesellschaftliche Ordnung zu bewerten sind.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild

Aus Politik und Zeitgeschichte

Alle APuZ-Ausgaben auf einen Blick

Hier finden Sie alle APuZ-Ausgaben seit 2000 auf einen Blick.

Mehr lesen

APuZ-Symboldbild 2020

Aus Politik und Zeitgeschichte 2020

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2020.

Mehr lesen

APuZ-Symboldbild 2019

Aus Politik und Zeitgeschichte 2019

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2019.

Mehr lesen

APuZ Symbolbild 2018

Aus Politik und Zeitgeschichte 2018

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2018.

Mehr lesen

APuZ Symbolbild 2017

Aus Politik und Zeitgeschichte 2017

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2017.

Mehr lesen

APuZ Symbolbild 2016

Aus Politik und Zeitgeschichte 2016

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2016.

Mehr lesen

APuZ Symbolbild 2015

Aus Politik und Zeitgeschichte 2015

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2015.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2014

Aus Politik und Zeitgeschichte 2014

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2014.

Mehr lesen

APuZ-Symboldbild 2013

Aus Politik und Zeitgeschichte 2013

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2013.

Mehr lesen

APuZ-Symboldbild 2012

Aus Politik und Zeitgeschichte 2012

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2012.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2011

Aus Politik und Zeitgeschichte 2011

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2011.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2010

Aus Politik und Zeitgeschichte 2010

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2010.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2009

Aus Politik und Zeitgeschichte 2009

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2009.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2008

Aus Politik und Zeitgeschichte 2008

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2008.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2007

Aus Politik und Zeitgeschichte 2007

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2007.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2006

Aus Politik und Zeitgeschichte 2006

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2006.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2005

Aus Politik und Zeitgeschichte 2005

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2005.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2004

Aus Politik und Zeitgeschichte 2004

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2004.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2003

Aus Politik und Zeitgeschichte 2003

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2003.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2002

Aus Politik und Zeitgeschichte 2002

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2002.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2001

Aus Politik und Zeitgeschichte 2001

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2001.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 2000

Aus Politik und Zeitgeschichte 2000

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2000.

Mehr lesen

APuZ-Symbolbild 1973

Aus Politik und Zeitgeschichte 1973

Hier finden Sie die Ausgabe "Die Weltjugend und der Dogmatismus" von 1973.

Mehr lesen

APuZ 1963

Aus Politik und Zeitgeschichte 1963

Hier finden Sie Beiträge zu "Was heißt 'links' und was bedeutet 'rechts'?" von 1963.

Mehr lesen

APuZ bei Twitter

APuZ-Editionen

Der Neue Mensch

APuZ-Edition: Der Neue Mensch

Schöner, klüger, schneller, größer … Die Wunschliste an eine neue Art Mensch ist lang – ...

Oben - Mitte - Unten - Schriftenreihe

APuZ-Edition: Oben - Mitte - Unten

Wer gehört zu den Eliten und zu den Reichen im Land, wer bildet die gesellschaftliche Mitte, wer is...

Coverbild APuZ-Edition: Umbruchzeiten.

APuZ-Edition: Umbruchzeiten

Die APuZ-Edition versammelt zwölf Texte, die zwischen 1987 und 1990 in der Zeitschrift "Aus Politik...

"Gesucht! Gefunden! Alte und neue Wohnungsfragen"

"Gesucht! Gefunden? Alte und neue Wohnungsfragen"

Was bedeutet es, zu wohnen oder wohnungslos zu sein? Ist Wohnen ein Menschenrecht? Wie wohnt es sich...

Pflege

Pflege

Das Feld der Altenpflege leidet unter Zeit-, Geld- und Personalmangel bei gleichzeitigem Anstieg pfl...

Zum Shop

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur. Die Reihe richtet sich insbesondere an Mittlerinnen und Mittler der politischen Bildung sowie an Interessierte in Wissenschaft, Studium und Schule. Sie setzt auf drei Ebenen an: der Vermittlung von Wissen, der Begleitung aktueller gesellschaftlicher Diskurse und der Befähigung zur Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Prozessen.

Mehr lesen

Die "Informationen zur politischen Bildung" sind vorrangig für den politischen Unterricht an Schulen bestimmt. Daher orientiert sich ihre Themenwahl an den Richtlinien der Kultusministerien. Inhaltliche Schwerpunkte sind neben Länderkunde historische Prozesse und sozialkundliche Gebiete sowie aktuelle Themen, wenn sie für den Politikunterricht von Interesse sind. Die meisten Ausgaben seit 2000, auch vergriffene, sind im Volltext online.

Mehr lesen