30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
APUZ Dossier Bild

18.9.2008 | Von:
Theo Wehner

Jenseits der Erwerbsarbeit liegen Antworten für eine Tätigkeitsgesellschaft - Essay

Freiwilligenarbeit als Tätigkeitsform

"Wenn ich das bezahlt bekäme, was ich hier tue, würd' ich es nicht mehr tun". Diese und ähnlich lautende Aussagen in Interviews zur Freiwilligenarbeit haben bestätigt, was wir vermuteten, als wir damit begannen, das Tätigsein jenseits der Erwerbsarbeit zu erforschen:[3] Die Motive, Bedürfnisse und Erwartungen, aber auch das Ziel und der Nutzen frei-gemeinnützig tätiger Bürgerinnen und Bürger können durch die Bezahlung der Tätigkeit - sei es in der nicht organisierten Nachbarschaftshilfe oder als Trainerin im Sportverein - korrumpiert, zumindest in Frage gestellt werden.

Fußnoten

3.
Vgl. zusammenfassend für die Forschungsgruppe, Stefan T. Güntert, Freiwilligenarbeit als Tätigsein in Organisationen, unveröff. Diss., Zürich 2008.