Caution! Corruption Ahead (Symbolbild)

Korruption

Korruption ist ein ebenso altes wie vielschichtiges Phänomen, unter dem gemeinhin der Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten verstanden wird.

Neben strafrechtlichen oder ökonomischen Folgen hat Korruption auch ernste Auswirkungen auf die wahrgenommene Legitimität eines politischen Systems und seiner Handelnden. Vertrauen in staatliches und politisches Handeln ist nicht nur in Pandemiezeiten eine wichtige Ressource, die durch vermeintliche oder tatsächliche Korruption Schaden zu nehmen droht.

Sascha Kneip

Editorial

Mehr lesen

Jens Ivo Engels

Kleine Geschichte der Korruption

Der Beitrag beleuchtet die Entstehung der modernen Auffassung von Korruption seit der Zeit um 1800. Anhand des Amtsbegriffs, der Trennung von öffentlichem und privatem Nutzen sowie historischer Korruptionsdebatten führt er Probleme vor Augen, die bis heute bestehen.

Mehr lesen

Monika Oberle

Politik, ein schmutziges Geschäft? Korruption als Gegenstand der politischen Bildung

Korruption schadet der Demokratie und verursacht materielle und immaterielle Kosten. Ziel politischer Bildung ist ein differenzierterer Umgang mit diesem vielschichtigen Phänomen und eine Stärkung der Urteils- und Handlungsfähigkeit der Lernenden.

Mehr lesen

Peter Graeff

Grauzonen moderner Korruption. Normative und soziale Bedingungen von Handlungen an der Grenze zu korruptem Verhalten

Dass Korruption positive Effekte haben kann, entspricht weder dem Stand der empirischen Forschung noch den allgemeinen sozialen Erwartungen. Gleichwohl lohnt es sich, mehr über die Grauzonen korrupten Verhaltens nachzudenken.

Mehr lesen

Sebastian Wolf

Korruption und Antikorruption in Politik und Verwaltung

Politische Korruption als Missbrauch öffentlicher Macht zum privaten Vorteil kann verschiedene Formen annehmen und unterschiedliche Folgen haben. Korruptionsbekämpfung ist eine Daueraufgabe demokratischer Rechtsstaaten und mitunter ein umkämpftes Politikfeld.

Mehr lesen

Dominik H. Enste

Folgen von Korruption für Wirtschaft, Staat und Gesellschaft

Die Folgen von Korruption lassen sich im Ländervergleich ermitteln. Zu ihnen zählen Armut, geringeres Wachstum, weniger Wohlbefinden, mehr Ungleichheit, größere Schattenwirtschaft sowie ein Vertrauensverlust in die Politik. Hierunter leiden langfristig alle Akteure.

Mehr lesen

Anne van Aaken

Entwicklung, Wirtschaft(swachstum) und internationale Korruptionsbekämpfung

Korruption ist ein komplexes Phänomen, dessen Ursachen und Wirkungen eng verwoben sind. Korruptionsbekämpfung in der Entwicklungszusammenarbeit erfordert internationalen Konsens und eine Stärkung ökonomischer, politischer und rechtlicher Institutionen.

Mehr lesen

Freya Gassmann, Michael Koch

Korruption im Sport – auch eine Gefahr für den Sport

Auch der Sport ist gegen Korruption nicht gefeit. Zwar ist er, entgegen der öffentlichen Wahrnehmung, keineswegs besonders korruptionsanfällig, allerdings hat der Sport wegen der mit ihm verbundenen hohen normativen Prinzipien besonders viel zu verlieren.

Mehr lesen