kulturelle Bildung

http://www.jugendliteratur.org/

Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ)

Zu den Aufgaben des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V. gehören die Organisation und Bekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur in Form der Fachzeitschrift JuLit und anderer Publikationen.

Mehr lesen auf jugendliteratur.org

http://www.alphabetisierung.de

Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Online-Kurssuche:
http://www.alphabetisierung.de/service/kurssuche.html
Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung ist eine Fach-, Service- und Lobbyeinrichtung. Die Ziele sind Förderung des Lesens und Schreibens von Erwachsenen, Optimierung des bestehenden Kursangebots für Lese- und Schreibunkundige, Unterstützung der Personen und Institutionen, die in der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit tätig sind, Information der Öffentlichkeit über Ursachen, Hintergründe und Auswirkungen von funktionalem Analphabetismus sowie Stärkung und Aktivierung von Betroffenen.

Mehr lesen auf alphabetisierung.de

http://www.boedecker-kreis.de

Bundesverband Friedrich-Bödecker-Kreise (FBK)

Die Aufgaben des Vereins sind Leseförderung und Literaturvermittlung für Kinder und Jugendliche. Es gibt Friedrich-Bödecker-Kreise in allen Bundesländern. Pädagogisches Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu befähigen, aktiv am literarischen Leben teilzunehmen. Dies geschieht in der Hauptsache durch Autorenlesungen, die überwiegend in Schulen aber auch in anderen Einrichtungen wie in Kindergärten, Bibliotheken, Jugendeinrichtungen, Jugendstrafanstalten und in Eltern- und Lehrerfortbildungen stattfinden.

Mehr lesen auf boedecker-kreis.de

http://www.europa-2020.de/

Chance Europa 2020

Zukunftskongress für Jugendliche im Dezember 2011 in Berlin, auf dem mit der Szenarienmethode gearbeitet wurde. Über 70 junge Europäerinnen und Europäer aus sechs Ländern trafen sich, um an gemeinsamen Zukunftsentwürfen zu arbeiten und diese mit Akteuren aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Aus den einzelnen Anliegen, Beiträgen, Diskussionsrunden und Songs des diesjährigen Zukunftskongresses von CHANCE EUROPA 2020 haben die Teilnehmenden eine eigene Radiosendung produziert, die auf der Website angehört werden kann.

Mehr lesen auf europa-2020.de

http://www.chancen-erarbeiten.de

Chancen erarbeiten – Initiative zur Grundbildung für alle

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbundvorhaben "Chancen erarbeiten" hat zum Ziel, die Teilhabe am Arbeitsmarkt gering Qualifizierter zu verbessern und Weiterbildungsträgern und Unternehmen entsprechende Konzepte zur Verfügung zu stellen. Es werden Bedingungen erforscht, Konzepte entwickelt, erprobt und evaluiert, unter denen die Ansprache, der Übergang und der Verbleib gering Qualifizierter in Arbeit und Beruf verbessert werden kann. Dabei sollen Unternehmen und Bildungspartnern zielgerichtet unterstützt werden.

Themenhefte für erwachsene Leseanfänger
http://www.chancen-erarbeiten.de/download/themenhefte.html

Mehr lesen auf chancen-erarbeiten.de

http://www.bibliotheksverband.de

Deutscher Bibliotheksverband (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) setzt sich für bundesweit ca. 2.000 Mitgliedsbibliotheken in Deutschland ein. Sein Anliegen ist es, die Wirkung von Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken.

Mehr lesen auf bibliotheksverband.de

http://www.djlp.jugendliteratur.org/

Deutscher Jugendliteraturpreis

Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist der einzige Staatspreis für Literatur. Seit 1956 wird er vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur.

Mehr lesen auf djlp.jugendliteratur.org

http://www.frederick.de/

Frederick-Tag - Landesweites Literatur- und Lesefest Baden-Württemberg

Der Frederick-Tag ist ein landesweites Literatur- und Lesefest in Baden-Württemberg. Sein Ziel ist es, bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Lust am Lesen zu steigern. Seinen Namen hat der Frederick Tag in Anlehnung an das bekannte Kinderbuch "Frederick“ von Leo Lionni bekommen. Am Frederick Tag beteiligen sich Schulen, Bibliotheken, Kindergärten, Volkshochschulen, Pädagogische Hochschulen, Buchhandlungen, Verlage, Vorlesepaten, Vereine, Eltern etc. kurzum: landesweit alle Einrichtungen, denen Leseförderung ein besonderes Anliegen ist.

Mehr lesen auf frederick.de

http://www.graphic-novel.info

Graphic Novels

Informationsseite der führenden Graphic Novel-Verlage. Auf dieser Website finden interessierte Leser Informationen zu Comics und Graphic Novels. Tagesaktuell wird auf Rezensionen, Artikel oder Interviews in den Medien hingewiesen, weitere Neuigkeiten aus dem Bereich der Graphic Novels zu Neuerscheinungen oder Veranstaltungen werden veröffentlicht.

Mehr lesen auf graphic-novel.info

http://www.ichlesedirvor.de/

Ich lese Dir vor

Es werden Vorlesegeschichten zum Download und Ausdrucken bereitgestellt. Die Geschichten für Kleinkinder, Kindergarten- und Grundschulkinder stammen aus den Programmen bekannter Kinderbuchverlage.

Mehr lesen auf ichlesedirvor.de

http://www.ijb.de

Internationale Jugendbibliothek München(IJB)

Die internationale Jugendbibliothek München sammelt und erschließt Kinder- und Jugendliteratur aus vielen Weltgegenden in den jeweiligen Originalsprachen und in Übersetzungen. Sie organisiert Ausstellungen und Seminare und bietet Publikationen und vielfältige Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche an. Die Idee ist, dass Kinderbücher Brücken bauen können zwischen Menschen, Ländern und Kulturen.

Mehr lesen auf ijb.de

http://www.literaturfestival.com/

Internationales Literaturfestival Berlin

Internationale Kinder- und Jugendliteratur
http://www.literaturfestival.com/kinder_und_jugend_literaturfestival
Kinder- und Jugendbuchautoren und -illustratoren aus aller Welt lesen auf dem Internationalen Literaturfestival Berlin in der Programmsparte Internationale Kinder- und Jugendliteratur aus ihren Bilderbüchern, Gedichten und Romanen. Sie erzählen lustige und traurige Geschichten aus nahen und fernen Ländern, singen, dichten, zeichnen, diskutieren und wetteifern mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Das Spektrum reicht vom Bilderbuch, über das Kinder- und Jugendbuch bis hin zur Literatur für junge Erwachsene.

Mehr lesen auf literaturfestival.com

http://www.kinderbuchforum.de/

Kinderbuchforum

Die Kinderbuchforum-Stiftung setzt sich dafür ein, dass Kinder Geschichten schreiben und diese veröffentlichen. Mit dem Einzug der neuen Medien ist es möglich geworden, diese ersten literarischen Versuche in einem würdigen Rahmen zu veröffentlichen und zu präsentieren.
Veröffentlichungen von eigenen Geschichten fördert die Bereitschaft der Schreiber an Form und Inhalt der Geschichten zu arbeiten. Dadurch finden sie als ernst genommene Autoren soziale Akzeptanz und Anerkennung.

Mehr lesen auf kinderbuchforum.de

http://www.leseleo.de/

Leseleo (Hamburg)

Leseleo vermittelt Studenten, Berufstätige und Pensionäre als ehrenamtliche Lese-Paten an Schüler aus dem Raum Hamburg und Umgebung, die aus familiären Gründen Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben.

Mehr lesen auf leseleo.de

http://www.lesen-in-deutschland.de

Lesen in Deutschland

Lesen in Deutschland sammelt und dokumentiert online verfügbare Informationen zum Thema Leseförderung, bereitet diese zielgruppenorientiert auf und bietet für Eltern, Großeltern, Lehrer, Erzieher, Bibliothekare und Experten sowie an ehrenamtlicher Arbeit Interessierte Anregungen und Unterstützung.
Interview zur Jungenleseförderung:
http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=1055&start=0&display=5

Mehr lesen auf lesen-in-deutschland.de

http://www.lesepeter.de

Lesepeter

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sichtet und prüft Kinder- und Jugendliteratur und -medien unter dem Gesichtspunkt der Verwendbarkeit in pädagogischen Arbeitsfeldern. Eden Monat wird der LesePeter für ein besonderes Buch vergeben. Jede Kategorie ist dreimal im Jahr vertreten (Kinder- / Jugend- / Sach- / und Bilderbuch), die (jeweilige) Rezension ist deutlich umfangreicher als eine "normale" und hat oft einen pädagogischen Anteil.

Mehr lesen auf lesepeter.de

http://www.lesestart.de/

Lesestart – frühkindliche Bildung

Sprach- und Leseförderungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen. "Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ richtet sich schon an die Jüngsten. Eltern erhalten drei Mal ein Lesestart-Set mit wertvollen Alltagstipps rund ums Vorlesen und einem Buchgeschenk für ihre Kinder, wenn diese ein, drei und sechs Jahre alt sind. Passend dazu gibt es Lesestart-Aktionen und –Veranstaltungen an vielen Orten.

Mehr lesen auf lesestart.de

http://manndat.de/jungen/jungen-lesen

MANNdat e.V. Geschlechterpolitische Initiative

Initiative zur Leseförderung bei Jungen, Zusammenstellung einer Jungenlesen-Liste, Tipps zur Leseförderung bei Jungen, Newsletter etc.

Mehr lesen auf manndat.de

http://www.rossipotti.de

Rossipotti

Rossipotti ist ein unabhängiges Literatur-Magazin für Kinder. Kinder können Geschichten, Interviews, Buchbesprechungen, Comics lesen und anschauen, Hörgeschichten hören, Spiele spielen, basteln und im Lexikon viel über Autoren und Illustratoren und Literatur allgemein erfahren. In der Rubrik Mach mit! können sie mit anderen Kindern zusammen Geschichten schreiben, im Wackelpudding-Magazin eigene Texte schreiben oder Bilder einsenden und an Wettbewerben teilnehmen. Im Rossipotti-Literaturlexikon können sie sich als Experten eintragen lassen und Buchtipps für andere Kinder schreiben.

Mehr lesen auf rossipotti.de

http://on3.de/e/10668#/element/10668/on3-lesereihe-2011-stadt-land-schluss

Stadt, Land, Schluss - On3 Lesereihe –Tour 2011

Auf Initiative des Bayerischen Rundfunks tourten im Herbst 2011 zwölf junge Nachwuchsautoren und eine Band durch Bayern. Die Autorinnen und Autoren stellten ihre Texte vor und traten in Wettbewerb miteinander.

Mehr lesen auf on3.de

http://www.stiftunglesen.de/

Stiftung Lesen

Lesefreude wecken, um Lesekompetenz zu vermitteln - Das ist das Ziel der Stiftung Lesen. Sie entwickelt Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken. Dafür hat die gemeinnützige Organisation viele Medienpartner und Kultursponsoren gewonnen. Traditionell steht die Stiftung Lesen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Zweck der Stiftung Lesen ist die Förderung von Buch, Zeitschrift und Zeitung in allen Bevölkerungskreisen sowie die Pflege und Erhaltung einer zeitgemäßen Lese- und Sprachkultur, nicht zuletzt in den neuen Medien.

Vorlesestudie von Stiftung Lesen, Zeit und Bahn
http://www.stiftunglesen.de/vorlesestudie

Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen
http://www.alf-hannover.de/

Bundesweiter Vorlesetag
http://www.vorlesetag.de/
Eine Aktion von ZEIT, Stiftung Lesen, Die Bahn

Mehr lesen auf stiftunglesen.de

http://www.volkslesen.tv

VolksLesen.tv

VolksLesen.tv – Bibliothek und Panoptikum des lesenden Volkes – ist Internet-Fernsehen für Menschen, die Bücher lieben. Sie lesen vor der Kamera kurze Ausschnitte aus den Büchern, die ihnen wertvoll sind. So erhalten die Zuschauer einen Eindruck des Textes, des Klangs der Worte. Gleichzeitig sehen sie Denjenigen, der ihn empfiehlt. Jede Woche werden vier neue Lesungen veröffentlicht. Jede Woche liest eine Gruppe von Menschen – Bundestagsabgeordnete oder Obdachlose, Taxifahrer oder Philologen, Hebammen oder Feuerwehrmänner, Kleingärtner oder Jesuiten, Blinde oder Hellseher, Häftlinge oder Philharmoniker, …

Mehr lesen auf volkslesen.tv

http://www.vorlesewettbewerb.de/

Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 alljährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und gehört zu den großen, von der Kultusministerkonferenz empfohlenen Schülerwettbewerben. Rund 700.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr bundesweit. Die traditionsreiche Leseförderungsaktion möchte Kinder dazu er muntern, sich mit erzählender Kinder- und Jugendliteratur zu beschäftigen und Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt.

Mehr lesen auf vorlesewettbewerb.de

http://www.welttag-des-buches.de/

Welttag des Buches

Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen jährlich am UNESCO-Welttag des Buches im April ein großes Lesefest und teilen ihre Begeisterung für Bücher.

Mehr lesen auf welttag-des-buches.de

http://www.wortwusel.net/

Wortwusel.net

wortwusel.net möchte die multimedialen Möglichkeiten, die das Internet heute bietet, für Kinder zugänglich machen. Diese Seite ist ein Spielplatz vor allem für Kinder von 6-11 Jahren. Sie können mit Bildern, Klängen und Worten spielen und Gedichte entdecken. Das Wortwusel ist Gastgeber und lädt Kinder und Erwachsene ein, die Vielfalt der Poesie kennen zu lernen. Neue Perspektiven der Medienerziehung und auch der Literaturdidaktik sollen eröffnet werden. Beim Erschaffen eigener Klang- und Bilderwelten werden die Kinder zum Verweilen eingeladen.

Mehr lesen auf wortwusel.net

Messen

Handbücher zur politischen Bildung in einem Regal

http://www.leipziger-buchmesse.de

Leipziger Buchmesse

Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest Leipzig liest sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.

Mehr lesen auf leipziger-buchmesse.de

Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen

Dossier

Autonome Kunst in der DDR

Kaum eine Kunstentwicklung - die offizielle wie die unabhängige Ausstellungskultur - ist so ausführlich und gründlich dokumentiert worden wie die der DDR. Das Dossier widmet sich einigen wichtigen Ausstellungsräumen, Projekten und Initiativen sowie den Vermittlern und Protagonisten.

Mehr lesen