Dossierbild Afrikanische Diaspora

30.7.2004 | Von:
Maureen Maisha Eggers

Schwarze Identität, Transkulturalität und die Aufgabe politischer Bildungsarbeit

Literatur

ECRI: European Commission against Racism and Intolerance: 2. Deutschland Länderbericht 2001.

Eggers, Maureen: Rassismus, Ethnizität, Macht und ihre Auswirkung auf die Sozialisation Schwarzer und Weißer Kinder und Jugendlichen, unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Kiel 2000.

El-Tayeb, Fatima: Schwarze Deutsche – Der Diskurs um "Rasse" und nationale Identität 1890-1933, Frankfurt/M. 2001.

Kinder, Katja/Raburu, Maureen/Rommelspacher, Birgit: Leonardo Research Document – Developing A Common European Framework for Antiracist Practice in Social Professions, UNL., London 1999.

Oguntoye, Katharina: Eine afro-deutsche Geschichte – Zur Lebenssituation von AfrikanerInnen und Afro-Deutschen in Deutschland von 1884 bis 1950, Berlin 1997.

JAW (BAG): Arbeit mit jungen Menschen ausländischer Herkunft in der Jugendsozialarbeit, Bonn 1994.


Dossier - Afrika

Afrika

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 afrikanischen Staaten. Auf dem Kontinent gibt es über 3.000 Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen. Das Dossier präsentiert Afrika gestern und heute und beleuchtet die Perspektiven zukünftiger Entwicklungen.

Mehr lesen

Um das politische Konzept der Sklaverei und des Kolonialismus moralisch "zu legitimieren", erfand Europa sein eigenes Afrika. Der Kontinent sei das homogene und unterlegene "Andere" und bedürfe daher der "Zivilisierung". In diesem Prozess war Sprache ein wichtiges Kriterium.

Mehr lesen