BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Eine Frau geht an einer Weltkarte, die aus Kinderporträts besteht, am Freitag (18.06.2010) im JuniorMuseum in Köln vorbei.

Regionalprofil Ostafrika

OstafrikaOstafrika (PDF-Icon Karte zum Download) Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Die Region Ostafrika ist durch hohe Mobilität gekennzeichnet. Freiwillige Bewegungen innerhalb von Staaten und über Landesgrenzen hinweg mischen sich mit Zwangswanderungen, die nicht zuletzt durch bewaffnete Konflikte ausgelöst werden.

Neue Beiträge

Ein Kind hütet Rinder auf einer Weide in der Nähe von Tis Issat am blauen Nil

Asebe Regassa

Der äthiopische Weg zur "Entwicklung" – Landnahme, Vertreibung und Binnenmigration

Entwicklung war eines der Hauptziele aufeinanderfolgender Regierungen Äthiopiens – großflächiger Landraub war eine der Folgen. Bauern und Viehzüchter wurden enteignet und verdrängt und mussten sich neue Arbeitsplätze in Agrarunternehmen und städtischen Gebieten suchen.

Mehr lesen

Flüchtlige aus Somalia bei der Ankunft im Flüchtlingslager Dadaab/Kenia

Fred Nyongesa Ikanda

Der Kopf der Schlange? Misstrauen gegenüber somalischen Flüchtlingen und die Lagerpolitik in Kenia

Lange beherbergte Kenia die meisten Flüchtlinge aus Somalia. Diese werden oft als Sicherheitsrisiko wahrgenommen – nicht zuletzt wegen ihrer Verflechtungen mit kenianischen Somali sowie grenzüberschreitender Familiennetzwerke.

Mehr lesen

Somalische Flüchtlinge in Kisenyi, einem Vorort von Kampala / Uganda 2016

Eva Dick, Benjamin Schraven

Wie afrikanische Regionen Migration regeln: Personenfreizügigkeit in West- und Nordost-Afrika

In der EU gilt Freizügigkeit als wichtige Errungenschaft. Auch Großregionen in Afrika wollen intraregionale Migration durch den Abbau von Hindernissen fördern. Diesen Bestrebungen stehen aber Sicherheitsinteressen gegenüber – nicht zuletzt die der EU.

Mehr lesen

Frauen und Kinder warten auf medizinische Behandlung in einer Klinik in Juba, Südsudan 2017

Marisa O. Ensor

Südsudanesische Frauen in Bewegung: ihre Rolle in Konflikten und in der Friedensförderung

Gewalt, Klimawandel und Umweltkrisen zwingen Menschen im Südsudan zur Flucht. Dabei müssen sie mit neuen Umgebungen und sich verändernden Sozialstrukturen zurechtkommen. Frauen und Mädchen sind zusätzlich mit geschlechtsspezifischen Herausforderungen und Chancen konfrontiert.

Mehr lesen

Geflüchteter aus Eritrea bei der Arbeit bei einem Kabelhersteller in Baden-Württemberg

Nicole Hirt

Der lange Arm des Regimes – Eritrea und seine Diaspora

Viele Eritreerinnen und Eritreer sind aus ihrem Herkunftsland geflohen. Sie können sich jedoch dem Einflussbereich des autokratischen Regimes von Präsident Isaias Afewerki nicht vollständig entziehen.

Mehr lesen

Geflüchtete aus Südsudan in der Flüchtlingssiedlung Imvepi im Nordwesten Ugandas. Innerhalb der Flüchtlingssiedlungen des Landes werden jedem Flüchtlingshaushalt kleine Grundstücke zugewiesen, die die Selbstständigkeit der Flüchtlinge erleichtern sollen.

Naohiko Omata

Ugandas Flüchtlingspolitik: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

Uganda ist für seine fortschrittliche Flüchtlingspolitik bekannt. Papst Franziskus lobte die "herausragende Sorge des Landes um die Aufnahme von Flüchtlingen". Ein Überblick über Ugandas Ansatz beim Flüchtlingsmanagement. Ist er nachhaltig?

Mehr lesen

Geflüchtete aus dem Kongo am Ufer des Albertsees in Uganda.

Olivia Akumu

Zwangsmigration und gemischte Migrationsströme in der Region Ostafrika/Horn von Afrika

In der Region Ostafrika/Horn von Afrika gibt es ein hohes Mobilitätsaufkommen: Viele Menschen migrieren innerhalb ihrer Herkunftsländer oder über Staatsgrenzen hinweg. Ein zentraler – aber nicht der einzige – Migrationsgrund ist dabei die Flucht vor Krieg und Gewalt.

Mehr lesen

Weitere Angebote zum Thema Migration in und aus Ostafrika

Schilderwald der Hilfsorganisationen: Die Einfahrt zu dem Flüchtlingslager in Uganda.

Interview mit Dr. Ulrike Krause

"Das Leben im Flüchtlingslager wird zur Normalität"

Endstation Flüchtlingslager? Nahezu überall auf der Welt zwingen Konflikte und kriegerische Auseinandersetzungen Menschen dazu, ihr Zuhause zu verlassen. In Flüchtlingslagern suchen sie Schutz, in der Hoffnung, bald wieder heimkehren zu können. Wie gestaltet sich das Alltagsleben in einem Flüchtlingslager und wie stehen die Chancen für einen Neubeginn?

Mehr lesen

Kurzdossiers

Zuwanderung, Flucht und Asyl: Aktuelle Themen

Ein Kurzdossier legt komplexe Zusammenhänge aus den Bereichen Zuwanderung, Flucht und Asyl sowie Integration auf einfache und klare Art und Weise dar. Es bietet einen fundierten Einstieg in eine bestimmte Thematik, in dem es den Hintergrund näher beleuchtet und verschiedene Standpunkte wissenschaftlich und kritisch abwägt. Darüber hinaus enthält es Hinweise auf weiterführende Literatur und Internet-Verweise. Dies eröffnet die Möglichkeit, sich eingehender mit der Thematik zu befassen. Unsere Kurzdossiers erscheinen bis zu 6-mal jährlich.

Mehr lesen