30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Eine Frau geht an einer Weltkarte, die aus Kinderporträts besteht, am Freitag (18.06.2010) im JuniorMuseum in Köln vorbei.

Regionalprofil Südamerika

SüdamerikaSüdamerika (PDF-Icon Karte zum Download) Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Seit der Landung europäischer Seefahrer in Südamerika Ende des 15. Jahrhunderts hat der Kontinent verschiedene Phasen der Einwanderung aus Europa erlebt. Gleichzeitig sind seit dem 20. Jahrhundert viele Südamerikaner in die USA und europäische Staaten migriert. Aufgrund der politischen und humanitären Krise in Venezuela nehmen aktuell intraregionale Wanderungsbewegungen zu.

Europäische Einwanderer in ländlichen Regionen Argentiniens, die Ende des 19 Jahrhunderts angeworben wurden, um die landwirtschaftliche Produktion zu steigern. Zwischen 1880 und 1930 entwickelte sich Argentinien infolge seiner landwirtschaftlichen Expansion zu einer der zehn reichsten Nationen der Welt.

Joaquín Eguren Rodríguez

Einwanderung und Auswanderung in Südamerika

Südamerika ist ein Kontinent, der viel Einwanderung erlebt hat. Aktuell nimmt die interregionale Migration stark zu. Dieser Beitrag vermittelt einen allgemeinen Überblick über die ältere und jüngere Migrationsgeschichte des Kontinents sowie über Versuche der Regierungen, die Migrationsbewegungen zu kontrollieren.

Mehr lesen

Migranten auf dem Pan-American Highway

Leiza Brumat

Personenfreizügigkeit in Südamerika – ein Überblick

In den letzten zwei Jahrzehnten haben regionale Organisationen in Südamerika daran gearbeitet, ein kohärentes Regime für die menschliche Mobilität in der Region zu etablieren. Der Artikel fasst die wichtigsten Aspekte zusammen.

Mehr lesen

Gefälschter Pass des NS-Verbrechers Adolf Eichmann, den er bei seiner Einreise nach Argentinien 1950 vorlegte

Gerald J. Steinacher

Argentinien: Ein begehrtes Fluchtziel von NS-Verbrechern

Nach dem Ende des Nationalsozialismus flohen Nazis, SS-Angehörige, Kollaborateure und Faschisten vor der Nachkriegsjustiz. Viele gelangten über Italien nach Argentinien. Das Rote Kreuz, die päpstliche Hilfskommission und die argentinische Regierung spielten eine wichtige Rolle bei der Flucht.

Mehr lesen

Menschen mit Mundschutz gegen das Corona-Virus auf einer belebten Straße in Salvador, 22.07.2020

Frederik Schulze

Vom Sklavenhandel zum Auswanderungsland – Brasilien und die Migration

Brasilien ist ein stark von Einwanderung geprägtes Land. Die wechselvolle Migrationsgeschichte spiegelt sich bis heute in der Bevölkerung und Kulturvielfalt wider. In jüngster Zeit dominiert die Auswanderung.

Mehr lesen

Barackensiedlung von Binnenvertriebenen in Ciudad Bolívar/Bogotá im Jahr 2020

Tatjana Louis

Flucht und Vertreibung in Kolumbien

Bewaffnete Konflikte prägen Kolumbien seit den 1940er Jahren. Sie führten zu millionenfacher Flucht und Vertreibung. Bis heute zählt Kolumbien weltweit zu den Ländern mit der höchsten Zahl sogenannter Binnenvertriebener.

Mehr lesen

Leere Regale in einem Supermarkt in Caracas/Venezuela im Januar 2019

Luisa Feline Freier, Soledad Castillo Jara

Die Krise um die Migration aus Venezuela

In den vergangenen Jahren haben Millionen von Venezolaner/-innen ihr Herkunftsland verlassen. Wie lässt sich dies erklären und wie werden die Migrant/-innen von anderen südamerikanischen Ländern aufgenommen? Ein Überblick.

Mehr lesen

Unterkunft für Geflüchtete aus Venezuela in der Grenzstadt Cúcuta in Kolumbien im August 2018.

Wooldy Edson Louidor

Die Reaktion der kolumbianischen Regierung auf die Einwanderung aus Venezuela

Kolumbien ist das Hauptzielland von Venezolaner_innen, die versuchen, der Krise in ihrem Herkunftsland zu entkommen. Bislang haben die kolumbianischen Regierungen eher provisorisch als systematisch auf diese Einwanderung reagiert.

Mehr lesen

Weitere Angebote zum Thema Migration in und aus Südamerika

Karte von Argentinien

Länderprofil 32

Argentinien

Einwanderung hat in Argentinien eine lange Tradition. In den Jahren der großen transatlantischen Migrationen entwickelte sich das Land zu einem der wichtigsten Zielländer in der Neuen Welt. Einwanderer aus Europa wurden als Motor gesellschaftlicher Modernisierung betrachtet. Heute wandern vor allem Menschen aus anderen lateinamerikanischen Staaten nach Argentinien ein. Diese Migration fordert die dominante und populäre Vorstellung, dass die argentinische Nation eine "weiße Gesellschaft" sei, heraus.

Mehr lesen

Brasilien

Länderprofil 15

Brasilien

Aufgrund der im letzten Jahrzehnt stabilisierten wirtschaftlichen Situation ist Brasilien, das in Bezug auf Fläche und Bevölkerung fünftgrößte Land der Erde, in Europa vor allem als attraktives Reiseland und ehemaliges Einwanderungsland bekannt. Vom 16. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg wanderten über vier Millionen Menschen ein, überwiegend Europäer.

Mehr lesen

Kurzdossiers

Zuwanderung, Flucht und Asyl: Aktuelle Themen

Ein Kurzdossier legt komplexe Zusammenhänge aus den Bereichen Zuwanderung, Flucht und Asyl sowie Integration auf einfache und klare Art und Weise dar. Es bietet einen fundierten Einstieg in eine bestimmte Thematik, in dem es den Hintergrund näher beleuchtet und verschiedene Standpunkte wissenschaftlich und kritisch abwägt. Darüber hinaus enthält es Hinweise auf weiterführende Literatur und Internet-Verweise. Dies eröffnet die Möglichkeit, sich eingehender mit der Thematik zu befassen. Unsere Kurzdossiers erscheinen bis zu 6-mal jährlich.

Mehr lesen