IzpB 335/2018: Indien

19.1.2018

Literaturhinweise und Internetadressen

Internetadressen

Der Asian Development Outlook analysiert wirtschaftliche und entwicklungspolitische Fragestellungen in den sich entwickelnden Ländern Asiens, unter anderem auch Indiens, und wird von der Asiatischen Entwicklungsbank (Asian Development Bank) herausgegeben.

Der Verein für entwicklungsbezogene Bildung zu Südostasien möchte die deutschsprachige Öffentlichkeit über die Verhältnisse und Entwicklungen in den Ländern Südostasiens unterrichten, zur Förderung internationaler Gesinnung und zur Durchsetzung der Menschenrechte in der Region beitragen.

Auf den Seiten des Auswärtigen Amtes finden sich sowohl allgemeine Informationen zu Indien wie aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise.

bpb-Dossier zu Indien

Auf der Seite des BMZ finden sich aktuelle Informationen unter anderem zur Entwicklungszusammenarbeit, zu Armut, Wirtschaft, Bildung, Gesundheit und Umwelt.

Hier sind die Ergebnisse der letzten Volkszählung aus dem Jahr 2011 abrufbar. Unter dem Reiter "Census Info" gelangt man zum "CensusInfo India Dashboard". Hier kann man sich zahlreiche Daten kartografisch oder in Diagrammform darstellen lassen.

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht statistische Länderprofile aller G-20-Staaten. Die international vergleichbaren Daten geben einen Überblick über Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt der einzelnen Länder.

Der Bericht der Weltbank befasst sich mit der Lage der indischen Frauen auf dem Arbeitsmarkt und bietet eine Reihe von Statistiken in Grafiken und Tabellen.

Das IAS analysiert seit 1956 die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen u.a. in Indien. Thematisch konzentriert sich das IAS aktuell auf die Untersuchung politischer Regime und Parteiensysteme, Konflikte und deren Bewältigung, Migration und Sozialpolitik, Innovation und Direktinvestitionen sowie regionale Führungsmächte. Die Erkenntnisse dienen unter anderem Entscheidungsträgern aus dem privaten und öffentlichen Bereich als bedeutende Wissensquelle.

Trends und umfangreiche statistische Daten zur wirtschaftlichen Entwicklung Indiens bietet dieser Länderbericht des Internationalen Währungsfonds

Auf der Seite findet sich ein recht gutes Länderporträt Indiens, in dem zahlreiche relevante Indikatoren für Indien und für die einzelnen Bundesstaaten dargestellt werden. Zudem werden aktuelle Projekte vorgestellt, teilweise mit kurzen und ansprechenden Videoclips.

Die offizielle Seite der indischen Bundesregierung bietet zahlreiche allgemeine Informationen über das Land, unter der Rubrik "India at a glance". Wer sich aber für bestimmte Politikbereiche interessiert, wird hier genauso fündig ("topics") wie diejenigen, die Daten (über den Kurzlink data.gov.in) oder die Verfassung Indiens (unter "My Government") suchen.

Detailreich, mit vielen interessanten Schaubildern versehen und für eine Regierungspublikation recht selbstkritisch in Bezug auf weitere Reformbedürfnisse ist der Economic Survey des indischen Finanzministeriums.

Die Zeitschrift Economic and Political Weekly ist ein Forum des wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurses in Indien. Die Beiträge befassen sich mit aktuellen Themen ebenso wie mit grundsätzlichen Fragen der Entwicklung des Landes. Bei JSTOR sind alle Ausgaben, die älter als fünf Jahre sind, kostenlos als PDF erhältlich.

Diese Seite bietet landeskundliche Informationen der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Exemplarisch wird hier die Homepage des Bundesstaates Maharashtra genannt. Die Regierungen der einzelnen Bundesstaaten bieten in aller Regel Kurzprofile, aktuelle Daten und zahlreiche Berichte, die ebenfalls eine wertvolle Informationsquelle sein können. Nicht alle Homepages sind übersichtlich strukturiert und manchmal bedarf es ein wenig Geduld, bis man zum Ziel gelangt.

Wer Karten zu Indien sucht, kommt an "Maps of India" kaum vorbei. Die Karten sind nicht immer von zweifelsfreier Qualität, weil nicht immer nachvollziehbar ist, woher die verwendeten Daten stammen oder welche Kartengrundlage verwendet wurde. Bei entsprechend kritischer Handhabung findet man aber hier zahlreiche Materialien.

Das Internetportal der indischen Regierung erarbeitet und veröffentlicht unter anderem Statistiken der Zentralregierung und der Bundesstaaten zu Wirtschaftsdaten.

Die Nationale Institution für die Transformation Indiens, auch NITI Aayog genannt, ist die führende politische Denkfabrik (Think Tank) der indischen Regierung. Sie wurde im Januar 2015 als Nachfolgerin der Planning Commission mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Entwicklungsziele umzusetzen. Sie berät sowohl die Zentrale wie die Bundesstaaten. NITI Aayog fördert, dass die Staaten gemeinsam im nationalen Interesse zusammenarbeiten und unterstützt daher einen kooperativen Föderalismus.

http://www.oecd.org/eco/surveys/INDIA-2017-OECD-economic-survey-overview.pdf«

Wer sich mit Terrorismus und Konflikten in Indien und seinen Nachbarstaaten beschäftigen möchte, findet auf dem SATP zahlreiche Materialien, Karten und Hintergrundinformationen. Die Seite ist grafisch nicht besonders ansprechend gestaltet, dafür inhaltlich sehr ergiebig.

theinder.net wurde im Jahr 2000 als Kommunikations- und Informationsplattform sowie Indien-Netzwerk gegründet. Es ist Deutschlands führendes Indien-Portal und wird online herausgegeben von Indien- Netzwerk e.V.

Stellvertretend für die großen englischsprachigen Tageszeitungen in Indien (unter anderem "The Hindu" oder "Daily News and Analysis") wird hier die Seite der "Times of India" genannt. Die meisten indischen Tageszeitungen bieten aktuelle Artikel und Meldungen auf ihren Homepages kostenlos an. Wer sich also über aktuelle Debatten, Wahlausgänge, Konflikte etc. informieren möchte, kann hier auf zahlreiche Materialien zurückgreifen.