Meine Merkliste

Europäische Polizeiakademie (CEPOL)

Europäische Polizeiakademie (CEPOL)

J. Siegl

Die E. [frz.: Collège Européen de Police, CEPOL] ist ein Kooperationsnetz der Polizeischulen in den EU-Mitgliedstaaten. Die Ausbildungseinrichtung hatte zunächst ihren Sitz in Bramshill/Großbritannien und wurde 2006 dort als EU-Agentur errichtet; nun hat die E. ihren Hauptsitz in Budapest/Ungarn. Seit dem 1.7.2015 heißt die E. offiziell nun so: »Agentur der Europäischen Union für die Aus- und Fortbildung auf dem Gebiet der Strafverfolgung«. Ziel der E. ist es, die grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit zu verbessern und gemeinsame Lösungskonzepte bei der Kriminalitätsbekämpfung und -verhütung zu entwickeln. Die Akademie dient somit der Verwirklichung eines europaweiten »Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts«. Hierfür werden Kurse für hochrangige Führungskräfte der nationalen Polizeidienste veranstaltet. Aufgabe der E. ist die Organisation der Ausbildungsveranstaltungen, die dann in den Polizeiakademien der EU-Mitgliedstaaten durchgeführt werden. In Deutschland ist dies die Deutsche Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup. Die E. besteht aus einem ständigen Sekretariat mit rund 30 Mitarbeitern, dem ein Verwaltungsdirektor vorsteht. Die Leitung unterliegt einem Verwaltungsrat, der sich aus den Leitern der nationalen Ausbildungseinrichtungen zusammensetzt. Die E. hat ein jährliches Budget von 9,4 Mio. € (Stand: 2019) und wird aus dem Haushalt der EU finanziert.

Internet

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: J. Siegl

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Deutschland Archiv

„Eine Sternstunde des demokratischen Aufbruchs“

Der 9. Oktober 1989 gilt als Wendepunkt in der DDR-Geschichte, als in Leipzig die erste große Demonstration gegen das SED-Regime gelang. Aber geschah nicht vorher schon Entscheidendes in Berlin?

Deutschland Archiv

Berliner Polizei-Einheit

Eine Zeitzeugenchronik: Wie 1990 die Vereinigung der Polizei aus Ost & West und die zweier Sicherheitsapparate verlief - mit welcher Euphorie, mit welchen Hemmungen und Hürden. Ein Insider-Bericht…

Schriftenreihe
4,50 €

Extreme Sicherheit

4,50 €

Vermehrt berichten die Medien über Rechtsextreme in den Sicherheitsbehörden. Wenn sich Mitarbeitende bei Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr oder Justiz von zentralen Werten des Grundgesetzes…

Artikel

Dein Freund, dein Feind?

Die Polizei steht zunehmend unter Beobachtung. Fehlverhalten wird nicht nur durch Medien, sondern auch durch Bürgerinnen und Bürger transparenter. Dies kann zum Schutz von Grundrechten beitragen,…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

(Anti-)Rassismus

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Rassismus als vermeintliche Legitimation von Ungleichheitsstrukturen kennt vielfältige Betroffene und passt sich an wandelnde gesellschaftliche Kontexte an. Während unter Demokrat:innen Einigkeit…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub