Meine Merkliste

Europameisterschaft (EM)

Europameisterschaft (EM)

D. Buhr

Als E. bezeichnet man einen von Einzelsportlern oder Nationalmannschaften auf europ. Ebene ausgetragenen sportlichen Wettbewerb. Eine E. findet meist in Turnierform statt und wird vom jeweiligen europ. Verband veranstaltet (z. B. Fédération Internationale de Basketball Europe (FIBA), Union of European Football Associations (UEFA), European Handball Federation (EHF) etc.). Für die E. müssen sich die teilnehmenden Sportlerinnen oder Sportler bzw. Mannschaften zuvor meistens in europaweiten Wettbewerben oder auf nationaler Ebene sportlich qualifizieren. Von Europameisterschaften spricht man, wenn mehrere Sieger in einem Wettbewerb ermittelt werden (z. B. mehrere Disziplinen in der Leichtathletik). Die Siegerinnen und Sieger tragen den Titel Europameisterin bzw. Europameister. Das Pendant im Vereinssport ist der Europapokal.

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: D. Buhr

Fussnoten

Weitere Inhalte

TV-Beitrag

Multimedia

Hier finden Sie Videos zum Kapitel "Sport".

Lange Wege der Deutschen Einheit

Der Wandel im Sport

Infolge der Wiedervereinigung hat sich im gesamtdeutschen Sport vieles verändert. In den ostdeutschen Bundesländern wurde ein föderales Sportsystem etabliert. Und es entwickelte sich eine…

Audio Dauer
Podcast

Sport (6/10)

Wie nehmen Jüdinnen und Juden das Leben in Deutschland wahr? Was ist eigentlich jüdischer Humor? Oder jüdische Musik? Über diese und weitere Themen spricht Journalistin Pola Sarah Nathusius mit…

Video Dauer
Video

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Shaul Ladany

Unbeirrt weitermachen: Dieses Lebensmotto hat den 1936 geborenen Holocaustüberlebenden Shaul Ladany durch die Zeit getragen. Neben persönlichen Erfolgen in Israel und weltweit sind die Schatten…