Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Vier Motoren für Europa

Vier Motoren für Europa

M. Schöller

Die V. sind eine 1988 gegründete Arbeitsgemeinschaft der Regionen Baden-Württemberg, Katalonien, Lombardei und Rhône-Alpes; assoziierte Mitglieder sind Wales und Flandern. Die Gründung der V. steht im Zusammenhang mit dem seit Anfang der 1990er-Jahre diskutierten Projekt und Leitbild eines »Europas der Regionen«. Das Gründungsmemorandum der V. nennt als Ziele u. a. die Verbesserung der Verkehrs- und Telekommunikationsinfrastruktur zwischen den Regionen, die abgestimmte Interessenvertretung bei Aktivitäten außerhalb Europas und die enge Zusammenarbeit in Forschung, Technologie und Kultur. Die rechtlich weitgehend unverbindliche Kooperation umfasst die jährlich stattfindende Konferenz der Regionspräsidenten sowie die nach Bedarf tagenden Arbeitsgruppen auf Beamtenebene. Zu den Aktivitäten der V. zählen u. a. die Verabschiedung politischer Stellungnahmen, die Organisation gemeinsamer Ausstellungsprojekte und die Entsendung sog. technischer und wirtschaftlicher Missionen in nicht europ. Drittländer. Seit 2009 besteht ein Kooperationsabkommen mit der südamerik. Arbeitsgemeinschaft »Vier Motoren für den Mercosur«. Im Mittelpunkt der V. steht die Nutzung wirtschaftlicher Synergieeffekte und die gemeinsame Interessenvertretung bei den EU-Institutionen.

Internet

Literatur

  • T. Fischer/S. Frech (Hg.): Baden-Württemberg und seine Partnerregionen, Stuttgart 2001.

  • M. Knodt: Baden-Württemberg in der Mitte Europas: Partnerregionen und grenzüberschreitende Zusammenarbeit, in: S. Frech u. a. (Hg.): Handbuch Europapolitik, Stuttgart 2009, S. 42-60.

  • P. Zimmermann-Steinhart: Interregionale Kooperation am Beispiel der Initiative »Vier Motoren für Europa«, in: R. Hrbek (Hg.): Außenbeziehungen von Regionen in Europa und der Welt, Baden-Baden 2003, S. 69-82.

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: M. Schöller

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Europa als Alltagserfahrung

Europa begegnet den Menschen auf vielfältige Weise im Alltag, ohne dass es ihnen immer bewusst ist. Die Erwartungen, aber auch die Kritik an der Europäischen Union sind auch für den Schulunterricht…

Informationen zur politischen Bildung

Herausforderungen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020

Im Zentrum der deutschen Ratspräsidentschaft steht die Bekämpfung der wirtschaftlichen und politischen Folgen der Coronavirus-Pandemie. Darüber hinaus will der Ratsvorsitz dazu beitragen, dass die…