Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Ministerpräsident/in

Ministerpräsident/in

Christiane Toyka-Seid, Gerd Schneider

(© Stefan Eling)

Regierungschef in einem Bundesland

Das ist in Deutschland die Bezeichnung für die Regierungschefs der Bundesländer. Ausnahmen sind Hamburg und Bremen. Dort heißen die Chefs der Regierung „Erster Bürgermeister“ (Hamburg) und "Bürgermeister" (Bremen). In Berlin heißt der Regierungschef „Regierender Bürgermeister“. In einigen Staaten ist „Ministerpräsident“ die Bezeichnung für den Regierungschef, so zum Beispiel in Italien, Irland oder Polen. Bei uns, wie übrigens auch in unserem Nachbarland Österreich, heißt der Chef der Bundesregierung „Bundeskanzler“ oder "Bundeskanzlerin".

Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer

Baden-Württemberg: Externer Link: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Grüne

Bayern: Externer Link: Ministerpräsident Markus Söder, CSU

Berlin: Externer Link: Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey, SPD

Brandenburg: Externer Link: Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, SPD

Bremen: Externer Link: Bürgermeister und Präsident des Senats Dr. Andreas Bovenschulte, SPD

Hamburg: Externer Link: Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, SPD

Hessen: Externer Link: Ministerpräsident Boris Rhein, CDU

Mecklenburg-Vorpommern: Externer Link: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, SPD

Niedersachsen: Externer Link: Ministerpräsident Stephan Weil, SPD

Nordrhein-Westfalen: Externer Link: Ministerpräsident Hendrik Wüst, CDU

Rheinland-Pfalz: Externer Link: Ministerpräsidentin Malu Dreyer, SPD

Saarland: Externer Link: Ministerpräsidentin Anke Rehlinger, SPD

Sachsen: Externer Link: Ministerpräsident Michael Kretschmer, CDU

Sachsen-Anhalt: Externer Link: Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, CDU

Schleswig-Holstein: Externer Link: Ministerpräsident Daniel Günther, CDU

Thüringen: Externer Link: Ministerpräsident Bodo Ramelow, Die Linke

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2022.

Fussnoten