Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Beitragszeiten

Beitragszeiten beitragsfreien Zeiten

in der gesetzlichen Rentenversicherung die Zeiten, für die Pflicht- oder freiwillige Beiträge gezahlt worden sind. Sie umfassen Zeiten mit vollwertigen Beiträgen und beitragsgeminderte Zeiten, d. h. Kalendermonate, die ganz oder teilweise sowohl mit Beitrags- als auch mit beitragsfreien Zeiten belegt sind. Die beitragsfreien Zeiten werden unterteilt in Anrechnungszeiten, Ersatzzeiten und Zurechnungszeit. Für diese Zeiten sind zwar keine Beiträge gezahlt worden, sie können aber dennoch die Rente erhöhen. Zu den Pflichtbeitragszeiten zählen auch Kindererziehungszeiten, Wehr- und Zivildienstzeiten, Pflegezeiten und Zeiten mit Bezug von Entgeltersatzleistungen (Arbeitslosengeld, Krankengeld).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Russland-Analysen

Kommentar: Memorial im Nordkaukasus

Memorial hat über die Jahrzehnte im Nordkaukasus trotz hoher Risiken und beklagenswerter Verluste ein weit gefächertes Netzwerk mit stabilen Strukturen aufgebaut. Es hat den Samen gelegt für ein…

Artikel

Mindestrenten

Es gibt viele Konzepte, die die Altersarmut durch Formen einer Mindestrente begrenzen wollen. Das bei der Rentenversicherung strenge Entsprechungsverhältnis zwischen Beiträgen und Leistungen würde…

Artikel

Solidarausgleich in der Rentenversicherung

Innerhalb des bestehenden Systems der Gesetzlichen Rentenversicherung gibt es verschiedene Vorschläge für Reformen, die den Solidarausgleich stärken. Diese können – zumindest für bestimmte…

Artikel

Höhere eigenständige Renten von Frauen

Wenn die bei Frauen verbreiteten Niedrigrenten vermindert werden sollen, dann müssen deren eigenständigen Alterssicherungsansprüche erhöht werden. Dies erfordert eine Möglichkeit einer…