Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Built-in-Flexibility

Built-in-Flexibility

Form der Interner Link: Fiskalpolitik (siehe dort), bei der die fiskalpolitischen Mittel wie höhere, durch Kredite finanzierte öffentliche Ausgaben in einer Rezession nicht fallweise eingesetzt, sondern so gestaltet werden, dass sie automatische Änderungen der Staatseinnahmen und -ausgaben in Abhängigkeit von der jeweiligen Konjunkturphase bewirken. Hierbei sollen z. B. Steuersätze der Einkommensteuer so strukturiert sein, dass sie im wirtschaftlichen Boom automatisch eine Dämpfung der Konjunktur bewirken und in der Rezession die Konjunktur beleben und stützen.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Spicker
Nur als Download verfügbar

Inflation

Nur als Download verfügbar
  • Pdf

Was bedeutet eigentlich Inflation? Wozu braucht man den fiktiven Warenkorb? Und warum ist eine erhöhte Inflation gefährlich, während eine schleichende sogar erwünscht ist?

  • Pdf
Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Schwarze Null

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Angesichts massiver Neuverschuldung ist das Ziel ausgeglichener Haushalte in weite Ferne gerückt. Die Idee von Sparsamkeit hat Politik und Gesellschaft jedoch so sehr geprägt, dass ein Comeback der…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Meinungsbeitrag

Das Ende des europäischen Dilemmas

Viele nationale Entscheidungen der Mitgliedsstaaten haben Auswirkungen auf ganz Europa, vor allem in der Fiskalpolitik. Deshalb braucht die Eurozone einen europäischen Finanzminister, fordert der…

Video Dauer
Interview

Wir müssen mit unseren Einnahmen auskommen!

Reiner Holznagel vom Bund der deutschen Steuerzahler findet die Schuldenbremse der Bundesregierung richtig und wichtig. Schulden für Zukunftsinvestitionen aufzunehmen mag sinvoll klingen - nur wird…