Meine Merkliste

Republik

Republik

Die Republik ist eine Staatsform. Das Wort Republik kommt aus der lateinischen Sprache. Es bedeutet 'Gemeinwesen'.

Eine Republik ist das Gegenteil einer Interner Link: Monarchie. Republik und Monarchie sind verschiedene Staatsformen. Es gibt unterschiedliche Regeln, wie das Staatsoberhaupt bestimmt wird. In einer Monarchie wird das Staatsoberhaupt durch die Erbfolge bestimmt.
Zum Beispiel wird in vielen Monarchien das älteste Kind der nächste König oder die nächste Königin. In einer Republik entscheidet das Volk oder eine kleine Gruppe, wer das Staatsoberhaupt ist. Das Staatsoberhaupt wird nicht durch die Erbfolge bestimmt.

Neben Staatsformen gibt es auch Regierungsformen. Beispiele für Regierungsformen sind die Externer Link: Demokratie oder die Externer Link: Diktatur. Es gibt Republiken mit der Regierungsform Demokratie. Man sagt auch demokratische Republik.

Ein Beispiel ist die Interner Link: Bundesrepublik Deutschland. Das Volk wählt Vertreter und Vertreterinnen. Diese Vertreter und Vertreterinnen bilden oder wählen eine Externer Link: Regierung. Die Vertreter und Vertreterinnen machen auch die Externer Link: Gesetze. Das Volk hat alle Entscheidungsgewalt.

Es gibt auch Republiken mit der Regierungsform Diktatur.
Ein Beispiel ist die Externer Link: DDR. DDR steht für Deutsche Demokratische Republik. Die DDR war keine Demokratie. Die DDR war eine Diktatur. Nicht alle Menschen im Volk hatte die Entscheidungsgewalt. Nur eine ausgewählte Gruppe von Menschen traf Entscheidungen.

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb (Hrsg.): einfach POLITIK: Lexikon. Autor/inn/en: D.Meyer, T.Schüller-Ruhl, R.Vock u.a./ Redaktion (verantw.): Wolfram Hilpert (bpb). Bonn: 2022. Lizenz: CC BY-SA 4.0 //

Fussnoten