Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Bolschewismus

Bolschewismus

B. ist die Bezeichnung für eine Richtung des Interner Link: Marxismus/Interner Link: Kommunismus. Der Begriff B. leitet sich her vom II. Parteitag der Sozialdemokratischen Partei Russlands (London 1903), auf dem sich eine radikale revolutionäre Mehrheit unter der Führung Lenins (russ.: bolsche = mehr) gegen eine gemäßigte evolutionäre Interner Link: Minderheit (russ.: mensche = weniger) durchsetzte. Nach der Abdankung des Zaren wurden die Menschewiki an der vorläufigen parlamentarischen Interner Link: Regierung beteiligt; die Bolschewiki übernahmen schließlich im November 1917 mit Unterstützung der Arbeiter- und Soldatenräte die Macht. 1918 wurde die Partei in Kommunistische Partei Russlands, später der Sowjetunion (KPdSU) umbenannt. Die Menschewiki wurden von den Bolschewiki entmachtet. Ihre Führung wurde politisch verfolgt und z. T. liquidiert.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Der Sieg der Bolschewiki

Mit der Oktoberrevolution 1917 beendeten die Bolschewiki das demokratische Experiment, um im nachfolgenden Bürgerkrieg ihre Macht zu behaupten...

AV-Medienkatalog

Die Mauer

Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Errichtung der Mauer in Berlin entstand eine zweiteilige Fernsehdokumentation, die anschaulich Hergang, Ursachen und Hintergründe der Ereignisse im Sommer 1961…

Rechtspopulismus

Nation und sowjetischer Kommunismus

Das Verhältnis zwischen Kommunismus und Nation war zeit seiner Existenz schwierig, schwankend und widersprüchlich, arbeitet Manfred Hildermeier heraus.