Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD)

Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD)

Politische Interner Link: Partei ehemaliger Mitglieder der Interner Link: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) (ab 1917), die während des Ersten Interner Link: Weltkriegs gegen die Kriegskredite gestimmt hatten und sich 1920 mehrheitlich der Interner Link: Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) anschlossen; 1922 Wiedervereinigung der Rest-USPD mit der SPD.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Konstituierung der Demokratie 1918/1919

Im Sommer 1918 erklärt die Oberste Heeresleitung den Ersten Weltkrieg für verloren und plädiert für Waffenstillstandsverhandlungen. Revolutionäre Unruhen führen das Ende der Monarchie in…

Parteien in Deutschland

Die Entwicklung des Parteiensystems seit 1945

Von den zwölf Parteien, die in der Anfangszeit der Bundesrepublik eine mehr oder weniger wichtige Rolle gespielt haben, existieren heute nur noch sechs, wobei zwei schon lange nicht mehr relevant…

Schleswig-Holstein 2022

SPD

Die Ursprünge der SPD reichen bis ins Jahr 1863 zurück. Ihre Grundwerte sind Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Nach Jahren in der Regierung ist die SPD derzeit in der Opposition.

Saarland 2022

SPD

Die Ursprünge der SPD reichen bis ins Jahr 1863 zurück. Ihre Grundwerte sind Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Seit 2012 ist sie Juniorpartnerin der CDU in der Regierung.

Parteien in Deutschland

Kommunistische Partei Deutschlands

Die KPD wurde 1919 gegründet. Bei der Bundestagswahl 1949 erreichte sie noch 5,7 Prozent der Stimmen. 1956 wurde die Partei nach einem langjährigen Prozess durch das Bundesverfassungsgericht verboten.