Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Vorwahlen

Vorwahlen

V. bezeichnet einen Wahlvorgang, mit dem die Wahlberechtigten bereits auf die Nominierung der Bewerber und Bewerberinnen für öffentliche Wahlämter Einfluss nehmen. Die wichtigsten V. betreffen die Kandidatenauswahl für die Präsidentschaftswahlen in den USA (Primaries).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

Vorwahlen in den USA

Im US-Bundesstaat Iowa fanden am 1. Februar 2016 die ersten Vorwahlen für die Präsidentschaftswahl im November statt. Bis Juli entscheiden Republikaner und Demokraten, wen sie ins Rennen schicken.

Artikel

Die Lage nach der Wahl

Präsidentschaftswahl 2012 – Ergebnis und Folgen. Amerika wählt den Kompromiss: Die Demokraten gewinnen klar den Kampf um das Weiße Haus, die Republikaner verteidigen ebenso klar ihre Mehrheit im…