Meine Merkliste Geteilte Merkliste

bilateral/Bilateralismus

bilateral/Bilateralismus

[lat.] zweiseitig; zwei Akteure betreffend.

Ein Interner Link: System, das sich aus zweiseitigen außerpolitischen, insb. auch außenwirtschaftlichen Beziehungen ergibt.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Torarolle aus Sulzbach

Einst ein wesentlicher Bestandteil des Gottesdienstes in der Sulzbacher Gemeinde, wurde diese Torarolle dank eines glücklichen Zufalls vor den Novemberpogromen gerettet.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Hi, AI – Liebesgeschichten aus der Zukunft

Das Zusammenleben von Menschen und humanoiden Robotern ist längst keine Science-Fiction mehr und wird in Zukunft alltäglich sein. Wie werden diese Beziehungen den Menschen verändern? Isa Willingers…

Akquisos - Fundraising

Ehemalige und Alumni als vielfältige Ressource

Ehemalige und Alumni können auf verschiedene Weise dazu beitragen, die Ziele von Bildungsanbietern zu unterstützen. Sie als Partner/-innen zu sehen und nachhaltige Beziehungen aufzubauen lohnt sich.

Russland

Russisch-chinesische Beziehungen

Seit dem Ende des Kalten Krieges haben Russland und China ihre Beziehungen sukzessive verbessert. Aus Rivalen sind strategische Partner geworden. Sowohl Peking als auch Moskau streben eine weitere…

VorBild – Politische Bildung für Förderschulen

Einleitung

Zunächst wird auf die Bedeutung von guten Beziehungen innerhalb der Klasse für die Lernatmosphäre eingegangen. Darüber hinaus werden die Ziele des Moduls sowie die Voraussetzungen für seine…

Deutsch-polnische Beziehungen

Deutschland und Polen als Nachbarn in der EU

Zwischen den Nachbarn Polen und Deutschland gibt es immer wieder unterschiedliche Positionen. Die Normalisierung des deutsch-polnischen Verhältnisses bleibt auch in der EU eine wichtige Aufgabe.…