Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Keep Cool mobil: Klimawandel spielerisch auf dem Tablet verstehen

Spielend lernen Editorial: Spielend Lernen Werkstatt-Gespräch: Serious Games in der historisch-politischen Bildung "Erinnern mit Games" – geht das? HIDDEN CODES - mit Serious Games gegen Radikalisierung vorgehen Gemeinsam rätseln und demokratisch entscheiden: Escape Games in der politischen Bildung Keep Cool mobil: Klimawandel spielerisch auf dem Tablet verstehen Von Vor(ur)teilen: Digitale Spiele in der Bildung Lernen mit Minecraft Mit Computerspielen Medienbewusstsein und Zivilcourage stärken Zwischen Gamification und Bewertungssystem Spielst du noch oder lernst du schon? Umfrage: "Lernen tut man immer was" Computerspiele in der Bildung sinnvoll einsetzen Kleines 3x3 zu digitalen Spielen in der Bildung

Keep Cool mobil: Klimawandel spielerisch auf dem Tablet verstehen

Theresa Samuelis

/ 1 Minute zu lesen

Grüne Fabriken, schwarze Fabriken und ein voranschreitender Jahresbalken bis zum Jahr 2100: Mit dem digitalen Spiel Keep Cool mobil werden die Folgen der globalen Klimapolitik per Mausklick erfahrbar. Projektmitarbeiter Nils Marscheider im Gespräch.

Keep Cool mobil: Klimawandel spielerisch auf dem Tablet verstehen

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Keep Cool mobil: Klimawandel spielerisch auf dem Tablet verstehen

Grüne Fabriken, schwarze Fabriken und ein voranschreitender Jahresbalken bis zum Jahr 2100: Mit dem digitalen Spiel Keep Cool mobil werden die Folgen der globalen Klimapolitik per Mausklick erfahrbar. Projektmitarbeiter Nils Marscheider im Gespräch.

Für einen schnellen Überblick:
0:42 – Worum geht es bei Keep cool mobil?
1:29 – Wie sieht der Spielverlauf konkret aus?
3:16 – Gibt es Begleitmaterial für Lehrende?
3:55 – Wie kann das Spiel nachbereitet werden?
5:11 – An welche Zielgruppe richtet sich das Spiel?

Hintergrundinformationen zum Beitrag

Das Interview entstand im Rahmen des Externer Link: 8. Bildungsforums des Klimahauses Bremerhaven 8° Ost "bildung. digital. nachhaltig" am 19. März 2019. Zentrales Thema der Veranstaltung war Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Spannungsfeld digitaler Herausforderungen.

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost versteht sich als Wissens- und Erlebniswelt rund um die Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel. Zentrales Ausstellungselement ist eine Reise entlang des 8. Längengrades durch verschiedene Klimazonen. Mehr Informationen Externer Link: finden Sie hier.

Externer Link: Nils Marscheider arbeitet an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Bereich Ökonomie. Außerdem ist er im Projekt Keep Cool mobil im Bereich Wissenstransfer zum Klimawandel mit digitalen Bildungsmedien tätig. Das Projekt wird koordiniert vom Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung (COAST) der Universität Oldenburg.

Keep cool mobil ist ein kostenfreies mobiles Planspiel zum Klimawandel und zur Klimapolitik für (Lern-)Gruppen bis zu 50 Spielerinnen und Spieler ab 14 Jahren. Parallel zum Spiel bietet das Unterrichtsportal Lehrer-Online ein Themen-Dossier mit Unterrichtsideen, kostenfreien Materialien und Hintergrundinfos zu Spiel und Projekt an. Vorläufer von Keep cool war das gleichnamige Brettspiel des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Weitere Informationen Externer Link: finden Sie hier.

Fussnoten

Theresa Samuelis ist seit Oktober 2016 Redakteurin für werkstatt.bpb.de. Sie studierte Theaterwissenschaft, Französische Philologie und Angewandte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Université Laval Quebec in Kanada. Während des Studiums hospitierte und arbeitete sie unter anderem für die Pressestelle der Schaubühne Berlin sowie die Onlineredaktionen des ZDFtheaterkanals und des Suhrkamp Verlags. Neben ihrer Tätigkeit für die KOOPERATIVE BERLIN ist sie als freie Autorin für Online und Hörfunk tätig.