Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Umfrage: "Lernen tut man immer was"

Spielend lernen Editorial: Spielend Lernen Werkstatt-Gespräch: Serious Games in der historisch-politischen Bildung "Erinnern mit Games" – geht das? HIDDEN CODES - mit Serious Games gegen Radikalisierung vorgehen Gemeinsam rätseln und demokratisch entscheiden: Escape Games in der politischen Bildung Keep Cool mobil: Klimawandel spielerisch auf dem Tablet verstehen Von Vor(ur)teilen: Digitale Spiele in der Bildung Lernen mit Minecraft Mit Computerspielen Medienbewusstsein und Zivilcourage stärken Zwischen Gamification und Bewertungssystem Spielst du noch oder lernst du schon? Umfrage: "Lernen tut man immer was" Computerspiele in der Bildung sinnvoll einsetzen Kleines 3x3 zu digitalen Spielen in der Bildung

Umfrage: "Lernen tut man immer was"

Redaktion

/ 1 Minute zu lesen

Taktisches Vorgehen, Durchhaltevermögen und historisches Wissen: Wir haben uns auf der bpb:game jam umgehört und Teilnehmende zum Thema Lernen mit Computerspielen befragt.

"Lernen tut man immer was" – Umfrage zum Lernen mit Computerspielen

Interview

"Lernen tut man immer was" – Umfrage zum Lernen mit Computerspielen

Taktisches Vorgehen, Durchhaltevermögen, Kooperation mit anderen und historisches Wissen: All das haben Teilnehmende der "bpb:game jam" durch digitale Spiele gelernt. Aber lernt es sich spielend generell leichter? Und was kann man durch Spiele nicht lernen? Wir haben uns auf der Veranstaltung umgehört.

Für einen schnellen Überblick:


Min 00:08: Lernt es sich spielend leichter?
Min 01:30: Warum eignen sich gerade digitale Spiele zum Lernen?
Min 03:00: Was kann man nicht durch ein Spiel lernen?
Min 04:04: Was haben Sie selbst schon einmal in einem Spiel gelernt?
Min 05:34: Welches Lernspiel würden Sie sich wünschen?

Für die Redaktion schreiben: Oliver Baumann, Jördis Dörner, Kirsten Mieves.