Meine Merkliste

Wie informiert das Fernsehen?

AV-Medienkatalog Stichwortregister

Wie informiert das Fernsehen?

/ 1 Minute zu lesen

Auf drei verschiedenen Ebenen untersucht Bernward Wember in diesem Dokumentarfilm am Beispiel der Berichterstattung über den Nordirland-Konflikt, wie das Fernsehen den Zuschauer informiert: 1. Bild-Analyse, 2. Text-Bild-Zusammenhang, 3. Produktionszwänge. Der Autor geht davon aus, daß sich Nachrichten, so wie sie in "Tagesschau" und "Heute" "gemacht" werden, zum großen Teil in Hektik und Routine erschöpfen.

Regie u. Buch: Bernward Wember
Produktion: ZDF, Bundesrepublik Deutschland 1975
Format: 134 Min. - VHS-Video - farbig
Stichworte: Fernsehen - Filmgestaltung - Medienkunde
FSK: 6 Jahre
Kategorie: Dokumentarfilm

Inhalt:

Auf drei verschiedenen Ebenen untersucht Bernward Wember in diesem Dokumentarfilm am Beispiel der Berichterstattung über den Nordirland-Konflikt, wie das Fernsehen den Zuschauer informiert: 1. Bild-Analyse, 2. Text-Bild-Zusammenhang, 3. Produktionszwänge.

Der Film ist in 12 Einheiten mit den folgenden Kurzbezeichnungen gegliedert: 1. Einleitung (11 Min.), 2. Bild-Analyse (18 Min.), 3. Orientierender Reflex (5 Min.), 4. Ausschnitt (6 Min.), 5. Kamera-Bewegung (10 Min.), 6. Bild-Inhalt (14 Min.), 7. Ablaufzwang (7 Min.), 8. Induktions-Effekt (6 Min.), 9. Bild-Text-Schere (21 Min.), 10. Verseuchung (9 Min.), 11. Oberfläche - Hintergründe (11 Min.), 12. Irland-Modell (12 Min.).

Der Autor geht davon aus, daß sich Nachrichten, so wie sie in "Tagesschau" und "Heute" "gemacht" werden, zum großen Teil in Hektik und Routine erschöpfen. In der letzten Einheit versucht Wember dann, mit einer eigenen Fernsehreportage über den nordirischen Konflikt Alternativen zu entwickeln.

Fussnoten