Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Zum Beispiel Willy

AV-Medienkatalog Stichwortregister

Zum Beispiel Willy Lebensläufe - Die Geschichte der Kinder von Golzow

/ 1 Minute zu lesen

Das zweite Porträt der Langzeitdokumentation über den Lebensweg der Kinder von Golzow ist Willy gewidmet. Wie schon beim Portrait Marie-Luises, begleitet auch hier die Kamera teilnehmend Willys Lebenslauf, hält gravierende persönliche Ereignisse fest und zeigt die Veränderungen, die ihm und seiner Familie durch die Entwicklung der politischen Verhältnisse abverlangt werden.

Regie: Winfried Junge
Kamera: Hans-Eberhard Leupold, Harald Klix
Produktion: Defa-Studio für Dokumentarfilme GmbH, Bundesrepublik Deutschland 1991
Format: 40 Min. - VHS-Video - farbig u. s/w
FSK: 6 Jahre
Stichworte: DDR - Einigung Deutschlands - Kommunismus - Marxismus

Inhalt:

Das zweite Porträt der Langzeitdokumentation über den Lebensweg der Kinder von Golzow ist Willy gewidmet. Als jüngster Sohn einer Landarbeiterfamilie arbeitete er zunächst als Agrotechniker in der heimatlichen Golzower LPG und wurde frühzeitig Familienvater. Nach der Trennung von seiner Ehefrau übersiedelte er mit einer neuen Lebensgefährtin, einer Agraringenieurin, nach Gräfenhainichen. Mit der Auflösung der dortigen LPG im Zuge der Wende haben beide ihren Arbeitsplatz verloren. Wie schon beim Portrait Marie-Luises, begleitet auch hier die Kamera teilnehmend Willys Lebenslauf, hält gravierende persönliche Ereignisse fest und zeigt die Veränderungen, die ihm und seiner Familie durch die Entwicklung der politischen Verhältnisse abverlangt werden. Der ruhige Erzählrhythmus und die einfühlsame Beobachtung der Personen ermöglicht dem Zuschauer eigene Reflexion und ist geeignet, Anteilnahme an Schicksal und Lebenssituation der Betroffenen zu wecken. Das Porträt wurde als Neuvorstellung für die Bundeszentrale für politische Bildung erarbeitet.

Fussnoten