Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Nachrichtenkompetenz bei Jugendlichen

Medienpädagogik Medienkompetenz-Datenbank Team & Kontakt Big Data für die Kinder- und Jugendbildung Arbeitshilfe für die Jugendarbeit Digitales Kinderzimmer Spiel für Vorschulkinder Quiz für Grundschulkinder Tools zur Verschlüsselung Geheimnisse - Wem verrate ich was? Big Datapoly Big-Data-Analytics hautnah FreiTag Roboter-Parcours Bubblesort Datarryn Life Profiler Analytica Zukunftswerkstatt Verschwörungstheorien ums Coronavirus

Nachrichtenkompetenz bei Jugendlichen Eine Übersicht zur Studienlage

/ 2 Minuten zu lesen

Medien- bzw. Nachrichtenkompetenz gilt als Schlüsselqualifikation in unserer heutigen digitalen Informationsgesellschaft. Doch obwohl es zahlreiche Untersuchungen zur Nachrichtkompetenz insbesondere von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gibt, ist die Studienlage unübersichtlich. Die vorliegende Synopse bietet einen strukturierten Überblick.

(© Adobe Stock/ Rawpixel.com)

In den letzten Jahren hat sich die Medien- und Informationslandschaft grundsätzlich verändert und damit auch die informationsorientierte Mediennutzung sowie die Herausforderungen an die Kompetenzen der Nutzerinnen und Nutzer. Dabei wird Medien- bzw. Nachrichtenkompetenz als Schlüsselqualifikation in unserer heutigen digitalen Informationsgesellschaft betrachtet.

Ein oberflächlicher Blick auf die Studienlage zeigt, dass heterogene inhaltliche Fokussierungen, Diversität in den adressierten Altersgruppen und unterschiedliche methodische Herangehensweisen in Datenerhebung und Auswertung in der Summe zu einem recht unübersichtlichen Gesamtbild über die informationsbezogenen Verhalten, Einstellungen und Kompetenzen junger Menschen führen.

Um diese Unübersichtlichkeit zu überwinden, wurden in einer strukturierten Aufbereitung der Studienlage die vorliegenden inhaltlichen Herangehensweisen und Ergebnisse zu den zwei Bereichen Nutzung und Kompetenz sortiert und aufbereitet:

Interner Link: #UseTheNews. Synopse zur Studienlage zur Nachrichtennutzung und Nachrichtenkompetenz Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland.

Autor/-innen: Leonie Wunderlich & Sascha Hölig
Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) Hamburg, Februar 2022

Die Synopse ist im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung im Rahmen des Projekts #UseTheNews entstanden.

Kernergebnisse

Nachrichten- und Informationsnutzung

  • Eine Differenzierung zwischen allgemeiner und informationsorientierter Mediennutzung ist notwendig.

  • Es bestehen große Unterschiede zwischen einzelnen Teilgruppen junger Menschen.

  • Gemeinsamkeiten zeigen sich mit Blick auf Motive, der damit verbundenen Nutzung von Angeboten und Zugangswegen, der Wahrnehmung der Berichterstattung und Darstellungspräferenzen.

Medien- und Nachrichtenkompetenz

  • Bei der Definition und Konzeption des Kompetenzbegriffes werden sehr unterschiedli¬che Fokusse je nach Kontext und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen gesetzt.

  • Studienübergreifend zeigen sich große Wissenslücken auf Seiten der Nutzenden.

  • Es bestehen große Defizite hinsichtlich der Schule als Ort des Kompetenzerwerbs.

Fussnoten