Schultafel

Bildungskonzept

Grenzen und Schnittmengen der inneren und äußeren Sicherheit vor dem Hintergrund transnationaler Konflikte

Themenfeld(er) Polizei, Staat und Gesellschaft
Politischer Extremismus
Stichworte Mehrtägige Weiterbildung
Sicherheitspolitik
Politik der Inneren Sicherheit
Europäisierung
Zielgruppenorientierung
Zielgruppe(n) Unspezifisch
Bildungskontext(e) Fortbildung
Dienstunterricht/dezentrale Fortbildung/Schulungen
Unspezifisch
Format/Methodik Lehrgespräch
Exkursion
Seminar
Gruppenarbeit
Teilnehmeranzahl 10 bis 50
Zeitansatz 2 Tage bis < 5 Tage
Bedarf an externen
Referent*innen
Nein
Kosten Für die Veranstaltung fallen Tagungskosten an, in denen Verpflegung und Übernachtung inbegriffen sind. Eine 2,5-tägige Veranstaltung würde z.B. zwischen 120-200,-- € pro Teilnehmer*in kosten (Förderung Bundes-/Landeszentrale für politische Bildung).

Inhaltliche Schwerpunktsetzung

Das Verschwinden der Grenzen zwischen innerer und äußerer Sicherheit ist ein vieldiskutierter Trend. So sind z.B. Terrorismus und Organisierte Kriminalität transnationale Phänomene, denen mit militärischen, polizeilichen, nachrichtendienstlichen u.a. Ansätzen begegnet werden kann und muss. Das Weiterbildungsangebot soll über aktuelle politische Entwicklungen und deren Hintergründe in verschiedenen Weltregionen informieren und dabei vermitteln, wie diese zur Herausforderung für eine sich verändernde Sicherheitsarchitektur, z.B. in der Europäischen Union, werden.

Kompetenzerwerb/Zielsetzung

Die Zielgruppe bzw. die Teilnehmenden sollen politische, ökonomische, kulturelle und religiöse Hintergründe verschiedener Krisen und Konflikte kennen- und verstehenlernen. Auch unterschiedliche politische und rechtliche Anätze in der Sicherheitsarchitektur sollen vertieft dargestellt werden. Die Zielgruppe soll dadurch in die Lage versetzt werden, sich eine sachliche und differenzierte Meinung zu bilden, um so auch im vielfältigen Polizeiberuf bestimmte Sachverhalte ggf. neu und besser bewerten zu können.

Ablaufplanung

Inhalt und Umfang und Methoden des Bildungsangebots werden individuell mit den Interessenten abgesprochen.

Durchführungshinweise

Die Weiterbildung soll mehrtägig innerhalb der Akademie Biggesse erfolgen. Wir verfügen über ein Tagungshaus mit Übernachtungsmöglichkeiten in Einzel- und Doppelzimmern sowie Vollverpflegung. Die Seminarleitung liegt bei einem hauptberuflichen pädagogischen Mitarbeiter der Akademie.

Ergänzende Hinweise

Die Festlegung auf ein methodisch-inhaltliches Konzept sowie die verbindliche Buchung sollte bis acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen.
Jenseits des hier eingestellten Angebots können individuell auch andere Themen der Aus- und Fortbildung abgesprochen werden.

Anbieter*in

Kontakt:
Christian Hesse
Akademie Biggesee gGmbH
Ewiger Straße 7-9
57439 Attendorn
Tel.: +49 (0)2722 709431
E-Mail: hesse@akademie-biggesee.de
Internet: http://www.akademie-biggesee.de

Profil:
Die Akademie Biggesee gGmbH ist eine unabhängige Einrichtung der politischen und sozialen Jugend- und Erwachsenenbildung in überparteilicher und überkonfessioneller Trägerschaft. Wir sind u.a. zertifiziert durch das Gütesiegel Weiterbildung und anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung. Gemäß unserem Leitbild sind unsere Ziele die Gestaltung der freiheitlichen Demokratie, die Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft und die Förderung der europäischen Integration.

Polizeibezug/Referenzen:
Die Akademie Biggesee hat jahrzehntelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen staatlichen Behörden und Einrichtungen. Wir sind z.B. im Netzwerk Politische Bildung in der Bundeswehr vertreten und haben Gruppen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) als regelmäßige Kunden. Der für dieses Angebot verantwortliche Bildungsreferent hat selbst jahrelang in Aus- und Fortbildungsinstitutionen der Polizei gearbeitet.


 

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

kinofenster.de

Film des Monats: The Big Short

Mit The Big Short hat Regisseur Adam McKay Michael Lewis' gleichnamiges Sachbuch über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. Mithilfe von Stars wie Christian Bale, Ryan Gosling und Brad Pitt sowie einer humorvollen, ausgefeilten Filmsprache gelingt es dem Film, die komplexen Hintergründe der Finanzkrise anschaulich zu erklären.

Mehr lesen auf kinofenster.de