Frau in Videothek vor Regal mit DVDs

15.1.2013

Baden-Württemberg

Evangelisches Medienzentrum
Rüppurrer Str. 72
76137 Karlsruhe
Telefon 0721/91235-0

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Moltkestraße 64, 76133 Karlsruhe
Telefon 0721/8808-0

Landratsamt Konstanz Kreismedienzentrum
Benediktinerplatz 1, 78467 Konstanz
Telefon 07531/800-1370

Kreismedienzentrum Lahr
Tramplerstraße 80, 77933 Lahr
Telefon 07821/23527

Landratsamt Ludwigsburg
Kreisbildstelle - Medienzentrum
Hindenburgstraße 40, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141/1442249

Stadtmedienzentrum Mannheim
Collinistr. 1, 68167 Mannheim
Telefon 0621/293 7924

Kreismedienzentrum Mosbach
In der Scheffelstraße 3, 74821 Mosbach
Telefon 06261/843520

Kreismedienzentrum Pforzheim
Landratsamt Enzkreis
Kronprinzenstraße 9 (Hofseite)
75177 Pforzheim
Telefon 07231/308 770

Kreismedienzentrum Sigmaringen
Fürst-Wilhelm-Str. 14, 72488 Sigmaringen
Telefon: 07571/64523 - 0
Telefax: 07571/64523 - 22
E-Mail: Kreismedienzentrum@LRASIG.de
Internet: www.landkreis-sigmaringen.de

Evangelisches Medienhaus GmbH
Medienzentrale
Augustenstraße 124
70197 Stuttgart
Telefon 0711/22276-38


Das Internet hat unsere Kommunikationskultur nachhaltig verändert – vor allem für Jugendliche, die mit digitalen Medien aufgewachsen sind. Kinofenster.de untersucht, wie das Smartphone den Alltag der Digital Natives prägt, welche Bedeutung die Neuen Medien für die Bildung und wie sie Eingang in filmische Erzählwelten gefunden haben. Passend zum Thema gibt es Unterrichtsmaterial von der Grundschule bis zur Oberstufe.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen