Frau in Videothek vor Regal mit DVDs

15.1.2013

Bayern

Medienzentrale Aichach-Friedberg
Ludwigstr. 58, 86551 Aichach
Telefon 08251/2274

Landratsamt Amberg-Sulzbach
Medienzentrum
Fleurystraße 34, 92224 Amberg
Telefon 09621/39-600

Kreisbildstelle Aschaffenburg
- Landratsamt - AV Medienzentrum-
Bayernstraße 18, 63739 Aschaffenburg
Telefon 06021/394203

Stadtbildstelle Aschaffenburg
Medienzentrum
Ludwigsallee 2, 63739 Aschaffenburg
Telefon 06021/96302

Landesmediendienste Bayern e.V.
Dietlindenstraße 18, 80802 München
Telefon 089/38160915
Fax 089/38160920

Medienzentrum für Schule und Bildung
Willy-Brandt-Platz 3, 86153 Augsburg
Telefon 0821/324-6775

AV-Medienzentrale des Landkreises Augsburg
Kapellberg 1, 86150 Augsburg
Telefon 0821-3152-207

Medienzentrum des Landkreises Ansbach
Ansbacher Str. 4, 91589 Aurach
Telefon 09827-269

Kreisbildstelle Bamberg
Medienstelle des Landkreises
Ludwigstraße 23-25, 96052 Bamberg
Telefon 0951/85780

Stadtbildstelle Bayreuth Medienzentrum
(Graserschule)
Schulstraße 4, 95444 Bayreuth
Telefon 0921/251542


Das Internet hat unsere Kommunikationskultur nachhaltig verändert – vor allem für Jugendliche, die mit digitalen Medien aufgewachsen sind. Kinofenster.de untersucht, wie das Smartphone den Alltag der Digital Natives prägt, welche Bedeutung die Neuen Medien für die Bildung und wie sie Eingang in filmische Erzählwelten gefunden haben. Passend zum Thema gibt es Unterrichtsmaterial von der Grundschule bis zur Oberstufe.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen