Die Beschleunigung der Welt: Von der Sonnenzeit zur Nanosekunde

Eine Folge aus der Reihe "Mit offenen Karten"

Als es noch keine Uhren gab, blickte man zum Himmel um zu wissen, wie spät es war. Heute ist die Frage „Wie lange dauert das?“ oft wichtiger als die Frage danach, wie spät es ist. Wie hat sich unser Verhältnis zur Zeit im Verlauf der Jahrhunderte verändert?

Weitere Informationen

  • Moderation und Redaktionsleitung: Émily Aubry

  • Wissenschaftliche Leitung: Guillaume Fourmont

  • Buch und Regie: Jean-Christophe Ribot

  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit: Frank Tétart

  • Grafik: Mohammed Zemmar

  • Kartografie: Guillaume Sciaux

  • Schnitt: Arnaud Lamborion

  • Tonmischung: Simon Dubois

  • Deutsche Sprachfassung: Christian Stonner

  • Sprecherin: Andrea Schieffer

  • Produktion: 12.2019

  • Spieldauer: 00:12:10

 
© 2019 Arte France
Mit offenen Karten
Alle Folgen

Mit offenen Karten

"Mit offenen Karten" ist ein geopolitisches Magazin des TV-Senders ARTE. Anhand von Landkarten werden politische, wirtschaftliche, soziale und ökonomische Zusammenhänge erklärt, die Ursache von internationalen Konflikten sein können. Die bpb...