Rätselhafte Geschichte(n)

Corinna Willführ im Interview

Die Journalistin spricht über die Umsetzung historischer Themen im Lokaljournalismus.

Inhalt

Geschichte ist wichtig und gehört in die Zeitung. Doch warum immer so ernst? Die Frankfurter Rundschau macht es anders: Mit rätselhaften Geschichten und einem Quiz will die Redaktion historische Personen und Ereignisse den Lesern nicht nur vorstellen, sondern sie auch zum Mitmachen animieren. Immer in den Ferien starten die "Frankfurter Geschichte(n)" mit Fragen, die es in sich haben - genauso wie die Themen Kriminalgeschichten, Katastrophen, sowie Kurioses, recherchiert von Redakteur Fred Kickhefel. Bei der Planung von historischen Themen für die Zeitung sollten Journalisten jedoch auf einiges achten. Auf welche handwerklichen Kniffe es ankommt, berichtet Corinna Willführ, Leiterin der Stadtredaktion Frankfurt.

Das Interview entstand am Rande des 13. Forums Lokaljournalismus vom 26. bis 28. Januar 2005 in Bremerhaven. Dieses stand unter dem Titel: Zukunft der Vergangenheit. Wie Geschichte in der Tageszeitung lebendig wird.

Weitere Informationen

  • Kamera: Oleg Stepanov

  • Schnitt: Oliver Plata

  • Redaktion: Sandra Schmid, Susanne Sitzler

  • Produktion: 01.2005

  • Spieldauer: 00:02:06

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.