Meine Merkliste

Gewaltmonopol

Gewaltmonopol einfach POLITIK: Lexikon. Hören in einfacher Sprache

In der Bundesrepublik Deutschland hat der Staat das Gewaltmonopol. Das bedeutet, dass nur der Staat Gewalt anwenden darf. Und dies auch nur, wenn es wirklich nötig ist.

Inhalt

Das Wort Monopol kommt aus der griechischen Sprache. Es bedeutet übersetzt "Vorrecht" oder "alleiniger Anspruch". Gewaltmonopol bedeutet also, das Vorrecht Gewalt auszuüben.

In Deutschland hat der Staat das Gewaltmonopol. Nur der Staat darf Gewalt anwenden. Die Polizei gehört zum Staat. Sie darf Gewalt anwenden und damit zum Beispiel einen bewaffneten Bankräuber stoppen. Wenn Krieg ist gelten bestimmte Gesetze. Dann darf auch das Militär Gewalt anwenden.

Auf der folgenden Seite können Sie den gesamten Artikel lesen: Interner Link: bpb.de/249933

Mehr Informationen

  • Herausgeberin: Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb

  • Produktion: Narando GmbH

  • Sprecher/in: Priya Linke

  • Produktion: 09.11.2021

  • Spieldauer: 3 Min.

  • hrsg. von: bpb

Lizenzhinweise

© bpb