Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Ulli Jentsch über analoge Medien der extremen Rechten

Ulli Jentsch über analoge Medien der extremen Rechten Analyse zur Präsenz der Extremen Rechten in der deutschen Medienlandschaft

von: Ulli Jentsch

Interview mit Ulli Jentsch vom Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum e. V., Berlin (apabiz), zu Rechtsextremismus in analogen Medien (Zeitschriften, Verlage, Bücher)

Inhalt

Trotz der allgegenwärtigen Digitalität: Ein wesentliches Medium des Rechtsextremismus sind immer noch Bücher und Zeitschriften. Ihre inhaltliche Zielsetzung, der Grad der Radikalisierung aber auch ihre Reichweite sind dabei höchst unterschiedlich.

Mehr Informationen

  • Projektleiter apabiz: Ulli Jentsch

  • Produktion: 20.03.2017

  • Spieldauer: 4 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY 3.0 DE - Namensnennung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Ulli Jentsch für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.