BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren


CEFTA (zentraleuropäische Freihandelszone)

Die zentraleurop. Freihandelszone zwischen den 4 sog. Visegrád-Staaten trat am 1.1.1993 in Kraft. Sie wurde um Slowenien (1996), Rumänien (1997), Bulgarien (1999) und Kroatien (2003) erweitert. Aufgrund der EU-Osterweiterung 2004/07 wurde eine Erneuerung der C. notwendig. Das neue mitteleurop. Freihandelsabkommen führt die bilateralen Freihandelsabkommen von derzeit 9 Staaten in ein einziges regionales Freihandelsabkommen zusammen. Die EU ist nicht Vertragspartei, sie unterstützt und begrüßt die C. jedoch im Sinne ihrer Balkan- und Südosteuropapolitik. Vertragsparteien sind: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Nordmazedonien, Moldau, Montenegro und Serbien sowie Kosovo (im Sinne der Resolution 1244 UN-Sicherheitsrat). Ziel der C. ist die Liberalisierung des regionalen Industriegüterhandels, wodurch auch verstärkt ausländische Direktinvestitionen angezogen werden sollen. Das Abkommen enthält außerdem Bestimmungen zum Wettbewerb, öffentlichen Auftragswesen und zur Konvergenz von Industrie-, Veterinär und Pflanzenschutzvorschriften.

Literatur

  • M. Dangerfield: Subregional Integration and EU Enlargement: Where Next for CEFTA?, in: Journal of Common Market Studies (JCMS), H. 2/2006, S. 305-24.

Siehe auch:
Balkanpolitik
Osterweiterung der EU
Visegrád-Staaten

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: B. Lippert



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen