Europameisterschaft (EM)

Als E. bezeichnet man einen von Einzelsportlern oder Nationalmannschaften auf europ. Ebene ausgetragenen sportlichen Wettbewerb. Eine E. findet meist in Turnierform statt und wird vom jeweiligen europ. Verband veranstaltet (z. B. Fédération Internationale de Basketball Europe (FIBA), Union of European Football Associations (UEFA), European Handball Federation (EHF) etc.). Für die E. müssen sich die teilnehmenden Sportlerinnen oder Sportler bzw. Mannschaften zuvor meistens in europaweiten Wettbewerben oder auf nationaler Ebene sportlich qualifizieren. Von Europameisterschaften spricht man, wenn mehrere Sieger in einem Wettbewerb ermittelt werden (z. B. mehrere Disziplinen in der Leichtathletik). Die Siegerinnen und Sieger tragen den Titel Europameisterin bzw. Europameister. Das Pendant im Vereinssport ist der Europapokal.


aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: D. Buhr



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen