30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren


Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (OHIM)

Das H. [engl.: Office for Harmonisation in the Internal Market, OHIM] wurde auf Grundlage einer Verordnung des Rates der EU von 1993 gegründet. Es hat seinen Sitz in Alicante, Spanien. 2015 wurde das H. umbenannt in Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO). Das Amt hat die Aufgabe, Anträge auf Anerkennung einer Gemeinschaftsmarke und seit 2003 auch auf Anerkennung eines Gemeinschaftsgeschmacksmusters zu prüfen und zu entscheiden. Eine Gemeinschaftsmarke ist ein grafisch darstellbares Zeichen (Bilder, Zeichen, Worte etc.), womit Waren oder Dienstleistungen eines Anbieters von anderen unterschieden werden können. Ein Geschmacksmuster ist die Gestalt oder Form eines Erzeugnisses (Farben, Linien, Konturen, Oberflächenstruktur, etc.), z. B. von Autos, Tachos, Fernsehern, Joghurtverpackungen. Mit einer Eintragung erwirbt der Antragsteller das Recht, diese Marke oder dieses Muster europaweit alleine zu nutzen, Nachahmungen zu verbieten bzw. deren Einfuhr zu verhindern. Ein Antrag gilt für 10 Jahre und muss danach verlängert werden. Für das Haushaltsjahr 2019 war für das Amt ein Budget von 435,994 Mio. € vorgesehen, wobei es ohne Zuschüsse der EU auskommt und sich aus Gebühren finanzieren kann. 594 Mitarbeiter und zusätzlich 296 Planstellen auf Zeit waren für das im Amt beschäftigt (Stand 2019).

Internet


Siehe auch:
Europäische Agenturen

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: T.-C. Bartsch



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen